Quelle: Dark Horizons

Am 14. Juli 2015 feiert die beliebte Videospielreihe "God of War" ihr zehnjähriges Jubiläum. Sony kündigte für diesen Termin in seinem PlayStation-Blog nun eine Remastered-Version des PS3-Spiels "God of War 3" für die PS4 an. Obwohl es sich um eine Neufassung handelt, wird sich optisch nicht viel zum PS3-Titel verändern, außer dass "God of War 3 Remastered" in 1080p und mit 60 fps laufen wird und laut den Entwicklern auch einige andere neue Features beinhalten soll. Einen ersten Trailer zum Spiel gibt es auch schon:

ANZEIGE

[youtube id=WiVk9EKdjq4 width="600″ height="350″]

Warum man nur "God of War 3" und nicht die ganze Quadrologie in eine Remastered-Collection packt, bleibt fraglich, hätte dies doch sicher viel mehr Leute angesprochen, die noch nicht mit der Serie in Berührung gekommen sind. Ich bin mir sicher, auch die restliche Gamer-Welt ist eher wenig angetan von der Neuigkeit und hält eine Remastered-Version für ziemlich unnötig, würde man sich doch mehr darüber freuen, Sony würde wieder neue Spiele ankündigen, anstatt zu versuchen das Sommerloch mit etwas herausgeputzten alten Spielen zu füllen.

Eine andere Remastered-Version auf die einige Fans sicher schon gewartet haben, wurde nun leider erst einmal abgesagt, und zwar handelt es sich um eine Neuauflage des Microsoft-Franchises "Gears of War". Black Tusk Studios verkündete auf Twitter, dass es derzeit keine Pläne für so etwas gebe, man arbeite allerdings an anderen neuen "Gears"-Spielen.