Game of Thrones Schlacht um Winterfell

Kit Harington in "Game of Thrones" © 2019 HBO/Warner Bros. Television

Quelle: TVLine

ANZEIGE

Filmevent des Jahres ist vergangene Woche mit Avengers: Endgame in den Kinos angelaufen. Das Serienpendant mit vergleichbarem Hype gab es in der Nacht von Sonntag auf Montag bei HBO (bzw. Sky) zu sehen. Es war die "Game of Thrones"-Folge auf die die Fans bereits seit Monate gewartet habe – die epische Schlacht um Winterfell gegen die untote Übermacht des Nachtkönigs. "Die lange Nacht" hieß die 82-minütige Folge und der Titel war in jeder Hinsicht auch Programm.

Natürlich wollten alle Fans die Folge möglichst schnell sehen, um unausweichlichen Spoilern kurz nach der Ausstrahlung aus dem Weg zu gehen. Dieser aufgebaute Hype sorgte daher auch für die bislang höchste Quote, die "Game of Thrones" erzielt hat. Zwar verfehlte die reguläre Ausstrahlung bei HBO mit knapp über 12 Millionen Zuschauern haarscharf den Rekord des siebten Staffelfinales (12,1 Millionen), doch wenn man die Wiederholungen und die Zuschauer der Streaming-Angebote von HBO (HBO Now und HBO Go) hinzurechnet, so erreichte die Episode bei ihrer Erstausstrahlung insgesamt unglaubliche 17,8 Millionen Zuschauer und das liegt etwa 2% über dem bisherigen Rekord, den die Staffelpremiere zwei Wochen zuvor mit 17,4 Millionen erzielt hatte (davon 11,8 Millionen für die reguläre TV-Ausstrahlung). Das Finale der 7. Staffel sahen 16,9 Millionen Zuschauer auf allen Plattformen bei der Erstausstrahlung.

Die Quote war außerdem eine Steigerung um 12% gegenüber der zweiten Folge von Staffel 8, die 15,9 Millionen Interessierte vor ihre Fernseher oder andere Bildschirme lockte.

Hat "Game of Thrones" ihren Quotenhöhepunkt damit erreicht? Höchstwahrscheinlich nicht. Seit der fünften Staffel war es stets das Staffelfinale, das die höchste Zuschauerzahl der jeweiligen Season erzielte. Das dürfte bei Staffel 8 erst Recht der Fall sein, denn ihr Finale ist zugleich auch der Abschluss der Serie. Da würden mich auch mehr als 20 Millionen Zuschauer nicht überraschen.

Eine Vorschau auf die vierte Folge findet Ihr hier.