Fast and Furious 9 Weltraum

© 2015 Universal Pictures

Quelle: SiriusXM

Autos, die sich ein Wettrennen mit einem U-Boot liefern, von Wolkenkratzer zu Wolkenkratzer springen oder von Flugzeugen mit Fallschirmen abgeworfen werden, sowie ihre Fahrer, die die unmöglichsten Situationen überleben, mehr Kräfte der Physik außer Kraft setzen als Neo in Matrix und mehr weckstecken können als der Hulk: die Fast-&-Furious-Reihe legt shcon seit vielen Filmen keinen großen Wert mehr auf Realismus und Glaubwürdigkeit und existiert eher in einer eigenen Welt, wie beispielsweise auch John Wick. Und das ist auch gut so, denn erst seit die Filme komplett aufgehört haben, sich ernst zu nehmen und von Film zu Film mit Augenzwinkern absurder und abgehobener werden (ziemlich genau ab Teil 5), macht mir die Reihe erst richtig Spaß. Nicht nur mir geht es so, denn an den Kinokassen ist Fast & Furious erst mit dem fünften Film in die nächste Blockbusterklasse aufgestiegen, die sich erfolgstechnisch sogar mit Star Wars und Marvel messen kann. Nicht übel für ein Franchise, das als eine Kopie von Gefährliche Brandung begonnen hat.

Doch wie kann sich die Reihe eigentlich noch übertreffen nach all den irrwitzigen Stunts und Actionszenen. Der häufige Witz ist, dass Dom Torretto (Vin Diesel) und seine Crew dafür früher oder später ins Weltall müssen – mit ihren Autos natürlich! Doch vielleicht wird es bald nicht mehr bei einem Witz bleiben. Ludacris, einer der Stammdarsteller der Reihe, hat in einem neuen Video-Interview mit SiriusXM angedeutet, dass genau das passieren könnte. Die Interviewerin erwähnt, das Weltraum ein Teild es nächsten Films sein müsste, woraufhin Ludacris meint, sie sei intuitiv an etwas Richtigem dran, er wolle aber nicht verraten woran. Als dann nach dem Weltraum nachgehackt wurde, lacht Ludacris und macht den Eindruck, als hätte er sich verplappert. Schaut selbst:

Natürlich ist es bislang Spekulation anhand eines Videos, aber ganz ehrlich: würde es Euch überraschen in einem Franchise, in dem Dwayne Johnson ein abgeschossenes Torpedo mit bloßer Muskelkraft umlenken und seinen Gips mit Anspannen seines Bizeps platzen lassen konnte? Mich ganz sicher nicht. Johnson wird übrigens nicht in Fast & Furious 9 dabei sein, denn Jason Statham und er setzten zugunsten von Hobbs & Shaw eine Runde lang aus. Ansonsten kehren neben Diesel und Ludacris Tyrese Gibson, Nathalie Emmanuel, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster, Helen Mirren, Charlize Theron sowie der plötzlich quicklebendige Han (Sung Kang) zurück. Neu dabei ist John Cena als Doms Bruder auf Abwegen und sein neuer Widersacher, der für Oberschurkin Cipher (Theron) arbeitet, mit der Dom noch eine Rechnung offen hat. Justin Lin, der Teile 3 bis 6 inszeniert hat, kehrt als Regisseur zurück.

Fast & Furious 9 gehörte zu den ersten Filmen, die aufgrund von Corona ins nächste Jahr verschoben wurden, und soll am 1.04.2021 bei uns anlaufen. Der durchgeknallte erste Trailer zum Film hat bereits alle Franchise-Aufrufrekorde gebrochen.