Quelle: Universal Pictures

"Sag mir nicht, dass das ein Pontiac Fiero ist, der an ein Raketentriebwerk geschnallt ist."

ANEZIGE

Dieser Satz, gesprochen von Ludacris' Charakter in der Mitte des fast vierminütigen Trailers zu Fast & Furious 9 (in den USA unter dem lachhaft epischen Titel F9: The Fast Saga angekündigt) fasst nicht nur den Ton der in jeder Hinssicht ausschweifenden Vorschau zusammen, sondern auch das gesamte Franchise in den letzten Jahren. Irrsinnig, absurd, maßlos übertrieben und doch stets mit einem ironischen Augenzwinkern ist die Reihe von Gefährliche Brandung im Straßenrennen-Milieu zu Mission: Impossible auf Steroiden mutiert. Hat irgendjemand 2001 den ersten Film gesehen und sich gedacht, dass 19 Jahre später Fast & Furious ein milliardenschweres Blockbuster-Franchise sein würde? Und dass im Trailer zum inzwischen neunten Film der Reihe Dominic Toretto (Vin Diesel) sein Auto Tarzan-mäßig an einem Seil von der Klippe schwingen lassen würde? Falls ja, sollte die Person auf jeden Fall Lotto spielen.

Die Reihe hat auf jeden Fall den man-liebt-es-oder-man-lässt-es-Punkt erreicht. Wer sich nach einer Rückkehr zu den einfacheren Zeiten von hochgetunten Autos und illegalen Straßenrennen sehnt, wird nur noch mit dem Kopf schütteln. Wer, wie ich, erst ab dem fünften Film der Reihe etwas abgewinnen konnte, wird sich über die Aussicht auf ein neues, abgefahrenes, völlig durchgeknalltes Abenteuer freuen. Allein der Trailer hat mich schon mehr zum Lachen gebracht als die meisten Komödien aus dem letzten Jahr.

Deutscher Trailer

Originaltrailer

Ich meine… heilige Scheiße! Wo fange ich an? John Cena (Dating Queen) spielt also Doms niemals zuvor erwähnten Bruder und er ist ganz zufällig ein Profikiller UND ein Hochleistungsrennfahrer?! Ein Auto fährt eine gerissene Seilbrücke hoch?! Ein Auto wird aus der Luft von einem Flugzeug mit Magneten aufgefangen?! Ich liebe diese Filme.

Und dann gibt es natürlich den großen Knüller: Han (Sung Kang) ist plötzlich quicklebendig und wieder da! Letzteres ist immerhin eine Lösung des Problems, wie Jason Statham als Deckard Shaw plötzlich vom Schurken zum Antihelden werden darf, wenn er doch Han auf dem Gewissen hat. Die Fan-Forderung nach "Gerechtigkeit für Han" wird erfüllt. Er ist schließlich nicht der erste Fast-&-Furious-Hauptcharakter, der von den Toten zurückkehrt. Die Tode der Helden dieser Filme sind in etwa so dauerhaft wie in Comics. Können sie auch Gal Gadot zurückbringen, wenn sie schon dabei sind? Außerdem gehe ich jede Wette ein, dass John Cenas Figur am Ende auch zum Guten bekehrt wird und ab Teil 10 Seite an Seite mit seiner neuen Familie kämpft.

Was bleibt noch zu sagen? Wer den Film zum Kinostart am 21. Mai sehen wollte, wusste das noch vor der Veröffentlichung des Trailers und wird diesen genauso feiern wie ich. Für die anderen ist der Zug bereits einige Sequels zuvor abgefahren und sie fühlen sich nach dem Trailer höchstens in ihrer Auffassung bestätigt, dass die Macher jeglichen Sinn für Realität verloren haben.

Unten findet Ihr sieben bunte Charakterposter zum Film, die dem Kern von Doms Team und Neuzugang John Cena gewidmet sind sowie das Hauptplakat und zwei weitere Teaser-Poster. Eins davon bewirbt Hans mysteriöse Rückkehr.

Fast and Furious 9 Trailer & Poster 1Fast and Furious 9 Trailer & Poster 2Fast and Furious 9 Trailer & Poster 3Fast and Furious 9 Trailer & Poster 4Fast and Furious 9 Trailer & Poster 5Fast and Furious 9 Trailer & Poster 6Fast and Furious 9 Trailer & Poster 7Fast and Furious 9 Trailer & Poster 8Fast and Furious 9 Trailer & Poster 9Fast and Furious 9 Trailer & Poster 10

Han ist nicht der einzige Charakter aus Tokyo Drift, den Fast & Furious 9 zurückbringt. Auch Lucas Black und Jason Tobin sind jeweils als Sean Boswell und Earl wieder dabei und im Trailer kurz zu sehen. Regisseur Justin Lin, der das Franchise mit Tokyio Drift übernommen hat und später in eine neue Ära führte, saß nach zwei Filmen Auszeit wieder am Steuer.

Neben den üblichen Stammdarstellern kehren Helen Mirren und Charlize Theron aus dem achten Film zurück. Neu dabei sind Michael Rooker (Guardians of the Galaxy), Finn Cole ("Animal Kingdom") und Cardi B (Hustlers). Dwayne Johnson und Jason Statham, die als Hobbs & Shaw letztes Jahr in ihrem eigenen Spin-Off zu sehen waren, sitzen diesen Teil aus, werden aber vermutlich für den zehnten und angeblich letzten Film zurückkehren.