Fast and Furious 9 Drehende

Quelle: Justin Lin Twitter

Das Fast-&-Furious-Franchise hat einen interessanten Punkt erreicht. Viele Zuschauer, die die Filme ursprünglich für ihre getunten Autos, halbwegs bodenständige Action und Straßenrennen mochten, haben sich von der Reihe abgewandt. Dafür hat sie jedoch, seit sie ihre Formel mit dem fünften Film verändert hat, noch mehr neue Fans hinzugewonnen. Das Franchise hat Selbstironie in der eigenen aufrichtigen und zugleich sympathischen Absurdität entdeckt, steht dazu und genau das ist es, was die Reihe sowohl Zuschauermassen als auch Kritikern in den letzten Jahren deutlich schmackhafter macht als sie es ursprünglich war.

ANZEIGE

Ob man nun diese Entwicklung mag oder nicht, den gigantischen finanziellen Erfolg kann man dem Franchise nicht abstreiten. Die letzten zwei Filme spielten weltweit jeweils deutlich mehr als eine Milliarde US-Dollar ein und bewegen sich damit auf dem gleichen Niveau wie große Marvel- oder Star-Wars-Blockbuster. Sogar das Spin-Off Hobbs & Shaw nahm mühelos mehr als $750 Mio weltweit ein.

Nächstes Jahr geht die Hauptreihe nach drei Jahren Pause endlich in die nächste Runde. Der neunte Einsatz von Dom (Vin Diesel) und seiner Crew wird voraussichtlich am 21.05.2020 in die deutschen Kinos kommen und ist seit Montag auch offiziell im Kasten, wie Regisseur Justin Lin über Twitter bekanntgegeben hat:

Lin nennt Fast & Furious 9 den "ambitioniertesten Film der Reihe", was angesichts der irrwitzigen Actionsequenzen der Vorgänger auf jeden Fall eine Ansage ist. Der Regisseur kehrte nach zwei Filmen Auszeit zum Franchise zurück, dessen Neuausrichtung er als Macher der Teile 3 bis 6 maßgeblich beeinflusst hat.

Neben den Stammdarstellern Vin Diesel, Tyrese Gibson, Ludacris, Nathalie Emmanuel und Michelle Rodriguez bringt Fast & Furious 9 auch Jordana Brewster als Doms Schwester Mia zurück, nachdem sie beim achten Film eine Pause einlegte. Wie mit dem ihrem Film-Ehemann Brian O’Conner, dem Charakter des verstorbenen Paul Walker, umgegangen wird, ist noch unklar. Außerdem werden in Fast & Furious 9 Helen Mirren als Magdalene Shaw, die Mutter von Jason Stathams Deckard Shaw, sowie Charlize Theron als Schrukin Cipher (mit neuem Look!) zurückkehren. Mit Cipher hat Diesels Dom auf jeden Fall noch ein Hühnchen zu rupfen. Statham und Dwayne Johnson werden den neunten Film wiederum aussitzen, jedoch hat Johnson seine Rückkehr im bereits angekündigten zehnten Teil angedeutet.

Neu dabei in Fast & Furious 9 sind John Cena (Bumblebee), Finn Cole ("Peaky Blinders"), Michael Rooker ("The Walking Dead") und die Rapperin Cardi B (Hustlers).

Fast & Furious 10, der angeblich der letzte Film der Reihe werden soll (wer’s glaubt…), ist aktuell für den Kinostart am 1.04.2021 in Deutschland angesetzt. Allerdings würde es mich nicht wundern, wenn sich dieser Starttermin nach hinten verschieben sollte.