Der Herr der Ringe Staffel 2

© New Line Cinema

Quelle: Deadline

ANZEIGE

Man kann sich über die Qualität der letzten "Game of Thrones"-Staffeln streiten, aber nicht abstreiten, dass die Maßstäbe und die Ambitionen der Fantasyserie im Fernsehen ihresgleichen suchen. Doch Amazons "Der Herr der Ringe"-Serie, die als Prequel zu J.R.R. Tolkiens Romantrilogie fungiert, soll das in den Schatten stellen. Aktuell laufen in Neuseeland die Vorbereitungen zu den Dreharbeiten und die Kosten der ersten Staffel werden auf mehr als $800 Mio geschätzt! Sogar Peter Jacksons Filmtrilogie kostete zusammengerechnet weniger als $300 Mio. Für eine Serie ist das eine ungeahnte Summe.

Doch natürlich sind Amazons Erwartungen für "Der Herr der Ringe" enorm. Amazon-Chef Jeff Bezos erklärte es sich zum Ziel, eine "Game of Thrones"-mäßiges Event für Amazon Prime zu erschaffen und für satte $250 Mio wurden die Rechte an "Der Herr der Ringe" von Tolkiens Nachlassverwaltung erworben.

Bei solchen immensen Ausgaben muss die Zuversicht groß sein und daher wird auch weit in die Zukunft geplant. Noch bevor überhaupt die erste Klappe am Set der Serie gefallen ist, hat Amazon sie bereits um eine zweite Staffel verlängert. Das erleichtert den Serienmachern J.D. Payne und Patrick McKay die Planung der ersten Staffel. Als Amazon die Rechte an den Mittelerde-Schriften erworben hat, verpflichtete sich der Riesenkonzern, mehrere Seasons der Serie zu inszenieren. Dennoch muss jede einzelne Staffel nach der ersten separat und formell bewilligt werden.

Bereits Staffel 1 soll laut dem Tolkien-Gelehrten Tom Shippey, der als Berater der Serie fungiert, bis zu 20 Episoden enthalten, was für eine Streaming-Serie außergewöhnlich lang wäre. Bis wir sie zu sehen bekommen, wird es noch lange dauern. J.A. Bayona (Jurassic World – Das gefallene Königreich) wird die ersten zwei Folgen der ersten Staffel inszenieren, danach beginnt jedoch eine vier bis fünf Monate lange Drehpause. Diese Zeit wird von den Machern genutzt, die ersten Aufnahmen auszuwerten und darauf basierend Anpassungen vorzunehmen und den weiteren Verlauf der ersten Staffel sowie die zweite Season zu planen. Erst nach der Winterzeit in Neuseeland sollen die Dreharbeiten wieder aufgenommen werden. Das bedeutet, dass wir die Serie frühestens 2021 bei Amazon Prime zu sehen bekommen werden. Da die zweite Staffel aber möglicherweise unmittelbar nach der ersten oder gar simultan gedreht werden könnte, sollte die Wartezeit zwischen den Staffel hoffentlich nicht so lang sein.

Peter Jackson ist an der Serienadaption nicht beteiligt, dafür aber diverse Crew-Mitglieder der Filme, wodurch sich die Fans einen Look erhoffen, der nicht allzu sehr davon abweichen wird, was die meisten Zuschauer heutzutage mit Der Herr der Ringe in Verbindung bringen.

Will Poulter (Maze Runner) und Newcomerin Markella Kavenagh ("Picnic at Hanging Rock") spielen die Protagonisten der neuen Serie. "Game of Thrones"-Darsteller Joseph Mawle wurde als Schurke verpflichtet. Genaue Details zu ihren Charakteren oder der Handlung der Serie werden aktuell noch geheim gehalten.