Deadpool 3 Ryan Reynolds

© 2018 20th Century Fox

Quelle: Live with Kelly & Ryan

ANEZIGE

Eins der größten Fragezeichen, das nach der Übernahme von Fox durch Disney im Raum schwebt, betrifft die Zukunft von Deadpool. Es wird aus gutem Grund angenommen, dass Disney und Marvel das X-Men-Universum im Kino rebooten wird, und nach X-Men: Dark Phoenix werden das vermutlich nicht viele beklagen. Deadpool ist jedoch ein Sonderfall. Beide Filme mit Ryan Reynolds waren große weltweite Kinohits. Sie trotzten ihrem R-Rating bzw. profitierten sogar davon, und spielten zusammengerechnet mehr als $1,5 Mrd ein. Und wenn man bei Disney eins weiß, dann das Potenzial einer kassenträchtigen Filmreihe zu erkennen. Wieso etwas ändern, was gut läuft – so in etwa lautete der Gedanke von Disney-Chef Bob Iger und Marvcel-Studios-Boss Kevin Feige.

Trotz aller Zusicherungen bereitete die Übernahme durch Disney vielen Deadpool-Fans Sorgen. Wie würde sich der entschieden familienunfreundliche Deadpool in Marvels sehr FSK12-affines Kinouniversum einfügen? Muss Ryan Reynolds, für den Deadpool lange Zeit ein sehr persönliches Herzensprojekt war, Kompromisse eingehen? Die Behauptung von Deadpool-2-Regisseur David Leitch, Deadpool könnte auch mit einem PG-13-Rating funktionieren, hat die Sorgen nicht gerade aus der Welt geschafft. Konkrete Aussagen zu Deadpool 3 wollte bislang noch niemand treffen. Klar erscheint, dass wir den Merc with a Mouth nicht vor 2022 wiedersehen werden, denn bis dahin steht Disneys Marvel-Fahrplan schon fest.

Jetzt hat Ryan Reynolds höchstpersönlich bei einer Talkshow im US-amerikanischen Frühstücksfernsehen bestätigt (siehe Video unten), dass er mit Marvel gemeinsam an einem neuen Deadpool-Film arbeitet.

Ja, wir arbeiten aktuell daran mit dem ganzen Team. Wir sind jetzt bei Marvel, das ist die große Liga plötzlich und es ist verrückt. Also ja, wir arbeiten daran.

Das sagt uns natürlich immer noch nichts darüber, wie der nächste Deadpool aussehen wird oder wann er kommt, aber immerhin ist es keine "Ich weiß nicht, was damit passieren wird"-Aussage. Bevor Deadpool zu Disney rüberwanderte, plante Fox noch vor einer direkten Fortsetzung einen X-Force-Film, in dem sowohl Ryan Reynolds als Deadpool als auch Josh Brolin als Cable zurückkehren sollten. Ob Disney diese Pläne weiterverfolgen wird, ist noch nicht bekannt. Am Vernünftigsten wäre es aber tatsächlich, nichts an der bewährten Formel zu ändern.