Deadpool 2 PG13

© 2018 20th Century Fox

Quelle: Deadline

ANZEIGE

Dinge gibt’s…

In einer der bizarrsten Release-Bekanntgaben, über die ich in den letzten Jahren berichten durfte, hat 20th Century Fox angekündigt, Deadpool 2 am 21. Dezember für begrenzte Zeit zurück in die US-Kinos zu bringen. Das allein wäre schon ein wenig merkwürdig, da der Film zu dem Zeitpunkt bereits seit einiger Zeit im Heimkino verfügbar sein wird. Doch es handelt sich nicht um die gleiche Version des Films, die diesen Sommer in den Kinos lief, sondern um eine PG-13-Schnittfassung. Quasi als Weihnachtsgeschenk an die jüngeren Zuschauer vielleicht? Diese Fassung soll dementsprechend deutlich weniger Gewaltdarstellungen und Schimpfwörter enthalten als die bisherige Version. Also im Prinzip wird all das herausgenommen, wofür die Zuschauer Deadpool überhaupt lieben.

Lasst es Euch mal auf der Zunge zergehen – Deadpool 2 als PG-13-Film. Was zum Geier?!

Ich kann nur inständig hoffen, dass sich dahinter irgendein Gag von Fox und Ryan Reynolds verbirgt. Deadpool 2 hat weltweit bislang etwa $734 Mio eingenommen. Hat Fox es wirklich so dringend nötig, ein paar weitere Dollar aus dem Film zu quetschen, indem eine jugendfreie Version im Kino veröffentlicht wird. Und glaubt irgendjemand ernsthaft, dass ein PG-13-Deadpool irgendjemanden interessieren wird? Okay, zugegebenermaßen als Kuriosität vielleich, aber nicht genug, um Geld für ein Kinoticket auszulegen.

Oder etwa doch? Bereits als der erste Deadpool in die Kinos kam, gab es eine Online-Petition für eine PG-13-Fassung, um den Film auch jungen Comicliebhabern zugänglich zu machen. Damals entgegnete Ryan Reynolds, dass wenn man all das R-rated-Material herausnehmen würde, vom Film kaum etwas übrig bliebe. So ist es. Ob der PG-13-Deadpool 2 ein Kurzfilm sein wird, steht nicht fest. Ebenso wenig ist bekannt, ob diese Version außerhalb von Nordamerika in den Kinos laufen wird. Ich denke, dass die Fans hierzulande mit dem kürzlich veröffentlichten Super Duper Cut ganz zufrieden sind. Alternativ können sie sich auch einfach X-Men Origins: Wolverine anschauen, wenn sie Deadpool als PG-13-Variante sehen möchten. Vielleicht wird die PG-13-Wiederauffürhung aber auch eine Vorschau darauf sein, wie Deadpool nach der Übernahme durch Disney aussehen wird.

Fox ging mit dem ersten Deadpool ein Risiko ein. Es hat sich wirklich bezahlt gemacht: Deadpool ist zum erfolgreichsten R-rated-Franchise überhaupt geworden.

Deadpool 2 als PG-13-Fassung nimmt im Startkalender den Platz von Alita: Battle Angel ein. Robert Rodriguez' Mangaverfilmung wurde zum zweiten Mal nach hinten verschoben und wird nun am 14.02.2019 anlaufen. Ursprünglich war sie für den Kinostart im Juli angesetzt. Der neue Starttermin liegt etwa zwei Jahre nachdem der Film fertiggestellt wurde, sodass man sich schon fragen muss, was der Grund für all die Verschiebungen ist.