Chucky Remake Start

Quelle: MGM

Chucky, die Mörderpuppe wird 2019 erstmals seit 15 Jahren wieder die Kinos terrorisieren, nachdem ihre letzten beiden Auftritte direkt auf DVD/Blu-ray veröffentlicht worden sind. Doch es wird nicht der gleiche Chucky sein, den Horrorfans kennen, lieben und fürchten gelernt haben. Als Rechteinhaber an dem ersten Film, bevor Universal die Sequels übernahm, hat MGM ihn kurzerhand mit dem gleichen Originaltitel Child’s Play, aber einem neuen Ansatz neu verfilmt und Chucky auf gleich einen neuen Look verpasst. Hier ist ein Eindruck davon, wie der neue Chucky aussehen wird:

ANZEIGE

Chucky Remake Start BildDoch es ist nicht nur das Design der Puppe, das sich verändert hat. Auch die ganze Grundidee ist anders. Diesmal ist die Puppe nicht vom Geist einer Serienmörders besessen. Tatsächlich wurden übernatürliche Elemente zugunsten von Sci-Fi gestrichen. Der neue Chucky ist eine technologisch fortgeschrittene Puppe mit Lernfähigkeit, die gehackt und daraufhin gefährlich wird. Hey, vielleicht kann man sogar russische oder nordkoreanische Hacker so in den Film einbinden, die sogar die Kinderzimmer US-amerikanischer Familien bedrohen. Für Fans der Originalfassung wird die noch unangenehmere Veränderung sein, dass Brad Dourif Chucky nicht länger seine Stimme leihen wird. Ein Nachfolger ist bislang nicht bekannt, sodass Chucky im neuen Film vielleicht einfach stumm bleiben wird.

Davon abgesehen ist die Hauptfigur wieder der junge Andy Barclay (Gabriel Bateman aus Lights Out). Er und seine Freunde werden zur Zielscheibe des defekten Chucky. Andys Mutter wird von Aubrey Plaza (Bild unten aus "Legion") verkörpert und die großartige Darstellerin ist für mich einer der wenigen Gründe, weshalb ich überhaupt jegliches Interesse an dem Film habe.

Chucky Remake Start Aubrey Plaza

Seit Anfang des Monats Child’s Play offiziell im Kasten und MGM hat den US-Starttermin als 21.06.2019 bekanntgegeben. Aktuell ist auch das Grudge-Reboot für den gleichen Termin angekündigt. Es wäre jedoch völliger Wahnsinn, die beiden so direkt miteinander konkurrierenden Filme am gleichen Tag in die Kinos zu bringen. Ich gehe davon aus, dass einer nachgeben und ausweichen wird. Ein deutscher Kinostart des Remakes steht noch nicht fest. Das Teaser-Poster zum Film, dessen Titelschriftzug identisch zu dem des Originalfilms ist, findet Ihr unten.
Chucky Remake Start Teaser-PosterInszeniert wurde der neue Film vom norwegischen Regisseur Lars Klevberg, dessen lange abgedrehtes Filmdebüt Polaroid im Zuge des Zusammenbruchs von The Weinstein Company bis heute nicht veröffentlicht wurde.

An sich ist ja die Idee einer Roboterpuppe, die Amok läuft, gar nicht so schlecht. Diese jedoch mit Chucky zu vereinbaren, fällt ein wenig schwer. Erst Recht absurd ist es, da die Originalreihe vom Schöpfer Don Mancini bei Universal separat mit neuen Filmen und sogar einer TV-Serie fortgeführt werden soll. Mit Curse of Chucky und Cult of Chucky hat er es geschafft, wieder frischen Wind ins Franchise zu bringen, sodass ein Reboot noch überflüssiger erscheint als sonst.

  • McMagix

    Teil 1-3 waren super. Teil 4-5 waren dann so naja. Teil 6 war dann wieder so geil weshalb ich mich dann auf dem 7. Teil gefreut habe. Und dann kam da so ein Schrott bei raus! Hat mich leider sehr enttäuscht. Als dann die Nachricht kam das ein Remake in planung sei war ich sofort dafür! Der Trailer sah dann sehr interessant aus! Je doch bin ich skeptisch darüber das Chucky dieses mal nicht von einem Geist lebendig wird, dem guten alten Charles Lee Ray, sondern von einer Technischen Fehlfunktion ala. Fife nights at Chucky. Aber Remake bedeutet auch veränderung. Und dafür bin ich nach Chucky 7 mehr als bereit! Ich freue mich darauf ^^

  • Filmliebhaber-Tom

    Entweder man mag den neuen Chucky-Film oder man mag ihn eben nicht. Wir waren leider nicht so angetan. Unsere Kritik.