Die Unglaublichen 2 Start

Quelle: Walt Disney Pictures

Gestern hat Walt Disney Pictures weltweit einen Umsatz von $4 Milliarden für dieses Jahr erreicht und schlug damit den eigenen bisherigen Geschwindigkeitsrekord zu dem Meilenstein um mehr als einen Monat. Hauptsächlich war dies den Megahits Avengers: Age of Ultron und Pixars Alles steht Kopf zu verdanken, die zusammengerechnet für mehr als die Hälfte der Einnahmen verantwortlich waren. Um diesen Anlass gebührend zu "feiern" hat Disney die neuen und veränderten Starttermine von 19 Disney-, Pixar- und Marvel-Filmen bekanntgegeben, von denen 11 bislang allerdings als Platzhalter ohne Titel fungieren. Eins der Highlights der Ankündigung war die offizielle Bekanntgabe des Ant-Man-Sequels, doch viel Aufsehen erregten auch die neuen Starttermine für Disney und Pixar, die den Familienmarkt über die nächsten Jahre weiter fest im Griff haben werden.

ANZEIGE

Am interessantesten ist die Ankündigung, auf die Pixar-Fans seit einem Jahrzehnt gewartet haben: Die Unglaublichen 2, inszeniert von Brad Bird, startet am 21.06.2019 in den nordamerikanischen Kinos, fast 15 Jahre nach dem Release des ersten Films. Es wird der bislang längste Abstand sein zwischen einem Originalfilm und dessen Sequel für Pixar und daran wird sich demnächst wohl nichts ändern, außer die Animationsschmiede entscheidet sich, Das große Krabbeln fortzusetzen. Lange Zeit waren die Toy-Story-Filme die einzigen Sequels, die Pixar produziert hat, doch seit 2011 wurden Cars 2 und Die Monster Uni veröffentlicht und nächstes Jahr schwimmt Findet Dorie in unsere Kinos. Sequels zu beliebten Filmen sind eben ein ertragreiches Geschäft und von der unnötigen Cars-Fortsetzung abgesehen, war an den Pixar-Sequels bislang auch wenig auszusetzen. Es hat allerdings viel eher die Leute verwundert, weshalb gerade Filme wie Die Monster AG und Cars eine Fortsetzung erhalten haben und nicht Die Unglaublichen, der aufgrund seiner Superheldenthematik sich für eine Fortsetzung perfekt eignete (und eigentlich in gewisser Hinsicht die beste Fantastic-Four-Adaption ist, die wir bislang im Kino zu sehen bekommen haben).

Auf Die Unglaublichen 2 darf man also gespannt sein, doch es ist nicht das einzige Pixar-Sequel, das von Disney terminiert wurde. Auf dem gegensätzlichen Spektrum der Erwartungshaltung gibt es da nämlich Cars 3. Es ist kein Geheimnis, dass die Cars-Filme für viele zu den schwächsten Werken von Pixar gehören und der zweite Film hauptsächlich deshalb produziert wurde, weil Disney Milliarden am Cars-Merchandise verdient. Cars 2 ist auch der einzige Pixar-Film, den ich als gänzlich misslungen bezeichnen würde. Nichtsdestotrotz schielt scheinbar auch Pixar manchmal auf leichtes Geld und deshalb startet Cars 3 am 16.06.2017 in den USA.

Moment, sollte da nicht eigentlich Toy Story 4 kommen? Stimmt, doch das Sequel, in dessen Mittelpunkt eine Liebesgeschichte stehen wird, wurde um ein Jahr nach hinten verschoben und startet am 15.06.2018, fast exakt acht Jahre nach Teil 3, der weltweit immer noch der dritterfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten (nach Die Eiskönigin und Minions) ist. John Lasseter, Regisseur der ersten beiden Toy-Story-Streifen, wird für den vierten Film in den Regiestuhl zurückkehren.

Doch wer sich jetzt Sorgen macht, dass uns nach einem Jahr mit gleich zwei Originalfilmen von Pixar (Alles steht Kopf und Arlo & Spot) uns nur noch Fortsetzungen demnächst erwarten, kann unbesorgt sein. Zumindest ein weiterer Originalfilm von Pixar ist auf dem Weg und trägt den Titel Titel Coco, wie Disney bestätigt hat. Am 22.11.2017 wird er in die US-Kinos kommen (und einen Tag später in die deutschen). Der Film, der den Arbeitstitel Día de los Muertos trug, wird von Lee Unkrich (Toy Story 3) inszeniert und handelt von einem 12-jährigen Jungen, der im ländlichen Mexiko aufwächst und ein Familiengeheimnis aufdeckt. Im Mittelpunkt soll der mexikanische Feiertag um den Tag der Toten stehen.

Außerdem wurden für zwei noch unbetitelte Pixar-Filme für den 13.03.2019 und den 20.06.2020 festgelegt. Erstmals wird ein Pixar-Film also auch im Frühjahr starten. Ob es sich bei diesen Filmen um Fortsetzungen oder um Originalfilme handeln wird, ist unbekannt, allerdings kann ich mir aktuell nicht vorstellen, welche Sequels es sein können (außer Pixar möchte Das große Krabbeln tatsächlich in die nächste Runde schicken).

Disney hat außerdem die Starttermine für vier Realadaptionen von Märchen (à la Cinderella und Maleficent) festgelegt, jedoch ohne anzugeben, um welche es sich dabei handelt. Diese werden am 22.12.2017, am 11.02.2018, am 29.03.2019 und am 8.11.2019 in die Kinos kommen. Bereits in Arbeit sind Alice im Wunderland 2, der nächsten Mai startet, und Die Schöne und das Biest mit Emma Watson, der am 30.03.2017 in die deutschen Kinos kommt. Jetzt darf man rätseln, um welche weiteren Märchenadaptionen es sich dabei handelt. Kandidaten sind Genies, das Prequel zu Aladdin, Maleficent 2, Tim Burtons Dumbo und die Realadaption von Die Hexe und der Zauberer. Ich wette, dass mindestens zwei dieser vier Filme die Platzhaltertermine später einnehmen werden.

Darüber hinaus hat Disney den offiziellen Titel des Animationsfilms basierend auf dem Märchen "Hans und die Bohnenranke" bestätigt – Gigantic. Der Film startet am 9.03.2018 in den USA. Zudem wurde ein Platzhalter-Termin für einen Animationsfilm von DisneyToon Studios festgelegt, am 12.04.2019. DisneyToon ist für die günstigeren Disney-Animationsfilme verantwortlich, die meist direkt im Heimkino erscheinen. Im Kino war DisneyToon mit den beiden Planes-Filmen vertreten.

Last, but not least, hat Disney auch einen noch nicht betitelten Animationsfilm für den 25.11.2020 angekündigt.

Wer also ein großer Disney-Fan ist, hat jetzt jede Menge weitere Filme, auf die er/sie sich in den nächsten Jahren freuen kann. Für die wenigsten wird Cars 3 aber dazugehören, schätze ich.

Hier sind die US-Termine auf einen Blick zusammengefasst (die deutschen Starttermine werden bald sicherlich entsprechend upgedated):

Cars 3 – 16.06.2017
Coco (Pixar) – 22.11.2017
Unbetitelter Märchen-Realfilm von Disney – 22.12.2017
Gigantic – 9.03.2018
Toy Story 4 – 15.06.2018
Unbetitelter Märchen-Realfilm von Disney – 2.11.2018
Unbetitelter Märchen-Realfilm von Disney – 29.03.2019
Unbetitelter DisneyToon-Animationfilm – 12.04.2019
Die Unglaublichen 2 – 21.06.2019
Unbetitelter Märchen-Realfilm von Disney – 8.11.2019
Unbetitelter Pixar-Animationsfilm – 13.03.2020
Unbetitelter Pixar-Animationsfilm – 19.06.2020
Unbetitelter Disney-Animationsfilm – 25.11.2020