Bruce Willis Golsdene Himbeere

Bruce Willis in Cosmic Sin © 2021 Saban Films

Quelle: Razzies

Man kennt nie die ganze Geschichte. In den letzten Jahren war Bruce Willis wegen seiner zunehmend teilnahmslos und desinteressiert wirkenden Auftritten in billig heruntergekurbelten Action- und Science-Fiction-Filmen eine leichte Zielscheibe des Spottes für viele Filmfans. Das gipfelte dieses Jahr darin, dass die Veranstalter der Goldenen Himbeeren, die seit über 40 Jahren die schlechtesten Filmschaffenden und Schauspieler des Jahres küren, eigens eine Kategorie für die schlechtesten Bruce-Willis-Performances aus dem letzten Jahr erschaffen haben, in denen er achtmal nominiert war. Ausgezeichnet wurde er vorletztes Wochenende dann für den Sci-Fi-Schrott Cosmic Sin.

Doch nur vier Tage später nahm der Hohn eine traurige Wendung als Willis' Familie enthüllte, dass er aufgrund seiner Aphasie-Diagnose, einer schweren Sprachstörung, die häufig als Folge einer Hirnschädigung auftritt, die Schauspielerei an den Nagel hängen muss. Plötzlich wirkten der Spott und die Kritik, die auch ich in meinen Artikel zu Willis' neuen Filmen regelmäßig geübt habe, unsensibel und pietätslos.

Die vermutlich gut gemeinte, aber sehr fehlgeleitete erste Reaktion der Razzie-Veranstalter, die in Bezug auf seine Sonder-Kategorie bei den Goldenen Himbeeren und seiner Ruhestand-Ankündigung schrieben, dass er sich mit einem Knall verabschiedet hat, geriet in heftige Kritik. Nach reiflicher Überlegung und einer internen Diskussion haben die beiden Razzie-Begründer John Wilson und Mo Murphy verkündet, dass Willis' Razzie wieder zurückgenommen wird: (aus dem Englischen)

Wir haben die Entscheidung getroffen, den an Bruce Willis vergebenen Razzie Award aufgrund seiner kürzlich enthüllten Diagnose zurückzunehmen. Wenn eine Erkrankung eine Rolle bei der Entscheidungsfindung oder der Performance einer Person spielt, erkennen wir an, dass es nicht angemessen ist, die Person mit einem Razzie auszuzeichnen.

Willis hat in Vergangenheit schon zwei Razzies gewonnen: einen für Hudson Hawk und einen summarisch für Armageddon, Das Mercury Puzzle und Ausnahmezustand.

Die Razzies nutzten auch die Gelegenheit, um rückwirkend die Himbeere-Nominierung von Shelley Duvall für Stanley Kubricks Shining zurückzunehmen, nachdem sie erfahren haben, dass Duvall beim Dreh von Kubrick terrorisiert und unter Druck gesetzt wurde:

Wie wir kürzlich in einem Interview mit Vulture erwähnt haben, gelten die mildernden Umstände auch für Shelley Duvall in Shining. Wir haben seitdem erfahren, dass Stanley Kubricks Behandlung von Duvall während der Dreharbeiten einen Einfluss auf ihre Performance hatte. Wir würden die Gelegenheit gerne nutzen, um diese Nominierung ebenfalls zurückzunehmen.

Tja, Einsicht ist besser als Nachsicht, als wenn sie manchmal etwas spät kommt. Auch wenn ich es nicht wissen konnte, habe auch ich etwas schlechtes Gewissen über meine vergangenen Willis-Kommentare bekommen, nachdem ich seine Diagnose erfahren habe.

Immerhin scheint Willis seinen Ruhestand in vollen Zügen genießen zu können, wie man den kürzlich veröffentlichten Fotos seiner Ehefrau Emma Heming Willis entnehmen kann:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Emma Heming Willis (@emmahemingwillis)