Black Widow Poster

© 2019 Walt Disney Pictures/Marvel Studios

Quelle: Andy Park Twitter

Artikel enthält Spoiler zu Avengers: Endgame!

Für drei der sechs Original-Avengers war Avengers: Endgame das Ende der langen Reise. Während sich Captain America (Chris Evans) mit seiner Peggy Carter zur Ruhe setzen durfte, haben Iron Man (Robert Downey Jr.) und Black Widow (Scarlett Johansson) ihre Leben für die gute Sache gelassen. Es ist tatsächlich nicht sehr wahrscheinlich, dass wir Downey Jr. oder Evans in absehbarer Zeit im MCU wiedersehen werden, doch Johansson kehrt in ihrer Rolle als Natasha Romanoff alias Black Widow bereits nächstes Jahr zurück.

Fast genau zehn Jahre nach ihrem Debüt als ultracoole S.H.I.E.L.D.-Agentin in Iron Man 2 bekommt Johansson endlich ihren lange überfälligen Solo-Film im Marvel-Universum. Der Tod ihrer Figur war, wie im Film und von den Machern mehrfach betont, unwiderruflich. Daher geht Black Widow stattdessen ein wenig in der Zeit zurück und füllt die Lücke zwischen The First Avenger: Civil War und Avengers: Infinity War. In der Zeit befand sich Natasha auf der Flucht vor den Behörden, nachdem sie Captain America und seinem Team geholfen hat. Dabei holte sie ihre Vergangenheit als russische Spionin ein. Der Film soll auch Flashbacks zu ihrer Ausbildung im Black-Widow-Programm enthalten, wobei ich mich frage, ob da schon Verjüngungseffekte angewandt werden mussten.

Black Widow wird als erster Film von Marvels Phase Vier am 30.04.2020 in die deutschen Kinos kommen. Bereits bei der Comic-Con in San Diego wurden erste actionreiche Ausschnitte aus dem Film gezeigt, darunter Szenen in Budapest, sodass sich vielleicht die große Frage klären wird, was verdammt noch mal in Budapest passiert ist. Andererseits müsste das aber auch einen Gastauftritt von Jeremy Renner bedeuten. Davon haben wir noch nichts gehört. Bei der D23 Expo von Disney wurde der Comic-Con-Trailer wieder gezeigt, ergänzt um einige weitere Szenen. Für die Öffentlichkeit gibt es die Vorschau leider nicht zu sehen. Dafür hat einer der visuellen Künstler von Marvel Studios das allererste Poster zum Film veröffentlicht, das er exklusiv für die D23 Expo entworfen hat:

Black Widow Poster 1Das Poster zeigt neben der Heldin in einem brandneuen Outfit auch einige ihrer Mitstreiter bzw. Gegner. David Harbour ist als Alexei Shostakov alias Red Guardian zu sehen, die sowjetische Version von Captain America. Florence Pugh (Lady Macbeth) und Rachel Weisz (The Favourite) spielen zwei weitere Black Widows, Yelena Belova und Melina Vostokoff. Yelena (Pugh) soll für Natasha wie eine Schwester sein, Melina ist wiederum eine mit allen Wassern gewaschene Spionin, die an einem geheimen Experiment beteiligt war. Oben auf dem Plakat sieht man außerdem den Taskmaster, den Schurken des Films. Wer hinter der Maske steckt, ist allerdings noch unklar.

Freut Ihr Euch auf die Rückkehr von Black Widow?