Aquaman Box Office

Jason Momoa in Aquaman © 2018 Warner Bros. Pictures

Quelle: Boxofficemojo

ANZEIGE

Aquaman ist nicht nur der König von Atlantis, er ist jetzt auch der neue Herrscher des DC-Filmuniversums. Am Freitag hat James Wans Superheldenabenteuer ganz offiziell Batman v Superman: Dawn of Justice ($874 Mio) an weltweiten Kinokassen überholt. Aktuell steht der Film bei $888 Mio. Weitere erfolgreiche Comicverfilmungen, die Aquaman jetzt im Rückspiegel sehen kann, sind Guardians of the Galaxy Vol. 2 ($864 Mio), Venom ($856 Mio) und Thor – Tag der Entscheidung ($854 Mio).

Den gewaltigen Anteil seines Erfolgs hat der Film internationalen Märkten zu verdanken. Alleine in China hat der Streifen bislang mehr als $260 Mio eingenommen und ist dort schon der dritterfolgreichste Hollywood-Film 2018 (hinter Avengers: Infinity War und Venom). In den USA liegt Aquaman mit $238,3 Mio aktuell tatsächlich noch hinter allen DCEU-Filmen bis auf Justice League, wird aber schon bald zumindest Man of Steel ($291 Mio) hinter sich lassen. An Wonder Woman ($412,6 Mio) wird er aber in Nordamerika nicht herankommen. Das wird Warner Bros. jedoch nur wenig kümmern angesichts des phänomenalen Einspiels in allen anderen Ländern.

Da Aquaman weiterhin den ersten Platz der Kinocharts in den USA und vielen anderen Ländern belegt, gibt es keine Zweifel, dass er die Milliardenmarke bald knacken wird. Spätestens übernächste Woche sollte es dann so weit sein. Der Film ist erst diese Woche in Italien angelaufen und der Start in Japan steht noch aus. Es ist inzwischen sehr wahrscheinlich, dass Aquaman The Dark Knight Rises ($1,085 Mrd) toppen und zum zweiterfolgreichsten Film überhaupt von Warner Bros. werden wird. Lediglich Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 sind für ihn mit $1,342 Mrd unerreichbar. Allein schon dass Aquaman gute Chancen hat, unter die 20 weltweit umsatzstärksten Filme aller Zeiten aufzusteigen, ist sehr bemerkenswert.