Agents of SHIELD Finale

"Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." © 2019 ABC Studios/Marvel Television

Quelle: Clark Gregg Instagram

Es ist Zeit, Abschied von "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." zu nehmen.

Morgen wird in den USA das Finale der sechsten Staffel ausgestrahlt, doch die siebte wurde bereits seit Monaten gedreht. In einem recht ungewöhnlichen Zug für eine Serie mit verhältnismäßig schwachen Einschaltquoten hat ABC Staffel 7 bestellt noch lange bevor die sechste Season überhaupt angelaufen ist. So konnten Kosten gespart werden, indem beide Staffeln unmittelbar nacheinander gedreht wurden. Und so ist die siebte Staffel auch im Kasten, lange bevor sie über die Bildschirme flimmern wird. Hauptdarsteller Clark Gregg hat das Ende der Dreharbeiten über Instagram verkündet und diesmal ist es auch der Abschluss für die gesamte Serie. Bei der Comic-Con in San Diego wurde letzten Monat bekanntgegeben, dass die erste MCU-Serie nach sieben Staffeln enden wird.

Auch wenn die Fans der Serie viele andere Lieblingsfiguren haben, seien es Melinda May (Ming-Na Wen), Fitz (Iain De Caestecker), Simmons (Elizabeth Henstridge) oder Skye/Daisy (Chloe Bennet), bleibt Clark Gregg für die meisten Marvel-Fans der Darsteller mit der größten Wiedererkennbarkeit. Er war schon dabei, als das Marvel Cinematic Universe noch in den Kinderschuhen steckte. Als S.H.I.E.L.D.-Agent Phil Coulson nervte er Pepper (Gwyneth Paltrow) bereits 2008 in Iron Man, 2012 wurde er von Loki in Marvel’s The Avengers getötet, bevor er im Jahr darauf für "Agents of S.H.I.E.L.D." wiederbelebt wurde. Im Kino war der (verjüngte) Charakter dieses Jahr in Captain Marvel wieder zu sehen.

Haben die Ereignisse aus den MCU-Filmen die Handlung von "Agents of S.H.I.E.L.D." in der ersten Staffel noch stark beeinflusst, emanzipierte sich die Serie mit der Zeit von den Kinofilmen und machte irgendwann ihr eigenes Ding. Die Illusion eines zusammenhängenden Universums wurde immer brüchiger, die Serie aber dafür umso besser, sodass sich niemand darüber ernsthaft beschert hat. Da sie faktisch aber immer noch Teil des MCU sind, ist es zumindest denkbar, dass wir einige dieser Charaktere irgendwo und irgendwann in der Zukunft wiedersehen werden. Und wenn nicht, dann erinnern wir uns doch einfach an Tony Starks Worte: "Das Ende ist ein Teil des Weges."

Trotz jetzigem Drehende wird die siebte "Agents of S.H.I.E.L.D."-Staffel noch lange auf sich warten lassen. Die US-Ausstrahlung der finalen 13 Folgen ist für den Sommer 2020 geplant.