Box-Office Deutschland: Findet Dorie unangefochten an der Spitze

0

Todd Phillips' War Dogs fiel um 41% und einen Platz auf #6 und 59,000 Zuschauer an seinem zweiten Wochenende. Insgesamt konnte der Film bislang 212,000 deutsche Kinogänger für sich begeistern und wird seine Laufzeit vermutlich mit knapp unter 400,000 Besuchern beenden.

Kein Film in der gesamten Top 10 hielt sich am Wochenende so schlecht wie Die glorreichen Sieben. Der Western gab um 52% gegenüber der Vorwoche nach und fiel mit 58,000 Zuschauern um vier Plätze auf Rang 7. Nach drei Wochen im Verleih steht der Streifen bei 401,000 Besuchern in Deutschland und steuert auf maximal 550,000 Zuschauer zu, was angesichts der Starpower etwas enttäuschend ist. Hier hat die FSK16-Freigabe mit Sicherheit etwas geschadet.

Fatih Akins Tschick hielt sich, wie in der Vorwoche, auf Platz 8 und baute lediglich 30% ab. Der Film lockte zusätzliche 51,000 Besucher in die deutschen Kinos und erhöhte seine Gesamtbesucherzahl auf 453,000 nach vier Wochen. Die aktuelle Nummer 1 der deutschen Arthouse-Charts wird in den Programmkinos noch lange gut laufen, sodass ich Tschick bis zu 800,000 Besuchern zutraue.

Ein kleines Wunder gelang am Wochenende Pets, der sogar um einen Platz nach oben kletterte, Rang 9 belegte und um lediglich 14% gegenüber der Vorwoche zurückging. Es war der beste Drop in der gesamten Top 20. Am Wochenende sahen fast 50,000 Zuschauer Pets in den deutschen Kinos, sodass der Film jetzt insgesamt 3,622,000 Tickets verkauft hat. Es sind ganz danach aus, als würde er letzten Endes Zoomania doch noch knapp überholen und bei etwa 3,85 Mio Besuchern in Deutschland landen.

Die Top 10 wurde durch Oliver Stones Snowden abgerundet, der 49,000 Zuschauer (-36%) erreichte und nach drei Wochen etwa 280,000 Tickets verkauft hat. Hier sind mehr als 400,000 Besucher als Endergebnis denkbar.

Überraschend schwach hält sich Karoline Herfurths SMS für Dich, der in der vierten Woche mit 48,000 Besuchern (-53%) die Top 10 verfehlte und bislang 639,000 Zuschauer in Deutschland erreichte. Die Besuchermillion kann der Film jetzt vergessen. SMS für Dich wird die Kinos mit maximal 800,000 gelösten Tickets verlassen.

Einen neuen Meilenstein erreichte die Eberhofer-Krimiverfilmung Schweinskopf al dente, die jetzt bei 516,000 Besuchern steht, identisch zum Gesamtergebnis von Dampfnudelblues und lediglich 51,000 hinter Winterkartoffelknödel, den er noch einholen könnte.

Zu guter Letzt überschritt Suicide Squad nach acht Wochen die 1,6-Mio-Besuchermarke und belegt aktuell Platz 12 unter den besucherstärksten Filmen des Jahres in Deutschland.