X-Men Serie

Quelle: Collider

In der Bemühung, Disney und Marvels Kinouniversum, das bereits neun Filme und eine TV-Serie beinhaltet, nachzuahmen, wird 20th Century Fox bald womöglich einen Schritt weiter gehen. Bereits seit längerem plant Fox, aus den Comic-Franchises, für die das Studio die Rechte besitzt (X-Men und Fantastic Four), ein in sich geschlossenes Kinouniversum aufzubauen. So sind neben The Fantastic Four bereits dessen Sequel sowie X-Men: Apocalypse, ein X-Force-Film, Wolverine 3 und weitere Spin-Off-Filme für einzelne X-Men-Charaktere (beispielsweise für Mystique) beim Studio in Arbeit. Bald wird das Universum aber vielleicht von einer TV-Serie ergänzt werden, wie der Drehbuchautor von X-Men – Zukunft ist Vergangenheit, Simon Kinberg, in einem Interview mit Collider verriet: (aus dem Englischen)

Wir sind immer noch dabei, uns zu überlegen, wie die Zukunft des Franchises aussehen wird, aber wen man sich "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." anschaut und in gewisser Hinsicht auch das, was Marvel mit "Daredevil" und anderen Serien auf Netflix plant, machte es durchaus viel Sinn, einige dieser Geschichten im Fernsehen zu erzählen – teilweise, weil es nicht genug Leinwände gibt für all diese Charaktere, aber auch weil das Serienformat der Comics sich besser fürs Fernsehen eignet. So ist es doch: jede Woche hat man in einer Serie die gleichen Charaktere und eine neue Geschichte und in den Comics ist es jede Woche genau so: gleiche Charaktere, andere Geschichte.

Ich schätze Simon Kinberg muss wohl entgangen sein, dass die Fernsehzuschauer von heute weniger auf das "Geschichte der Woche"-Format bei Dramaserien stehen, sondern viel eher fortlaufende Geschichten bevorzugen, die über eine ganze Staffeln, wenn nicht über die ganze Serie hinweg erzählt werden. Davon abgesehen, kann ich mir aber schon vorstellen, dass mit richtigem Budget die X-Men sich gut für eine TV-Serie eignen – solange sie besser wird als die doch recht billig wirkende und nicht nur im Titel ähnliche Serie "Mutant X", die Anfang der 2000er lief und nach drei Staffeln abgesetzt wurde.

Doch auch wenn die X-Men-Serie nicht zustande kommt, können sich die Comicfans auf demnächst auf viele neue Serien freuen, darunter "The Flash", "Gotham", "Constantine", "Daredevil", "Iron Fist", "Jessica Jones" und "Luke Cage". Die ersten drei davon werden höchstwahrscheinlich noch dieses Jahr starten.