Supergirl Arrow Crossover

Quelle: TVByTheNumbers

Wie jedes Jahr konnte The CW wieder einmal mit dem immer größer werdenden Arrowverse-Crossover punktet, auch wenn der Auftakt von "Crisis on Earth-X" nicht die Zahlen des großen "Invasion!"-Events aus dem Vorjahr erreichte.

"Supergirl" verbesserte sich um 41% gegenüber der letzten regulären Folge auf stolze 2,7 Millionen Zuschauer und erreichte damit die höchste Zuschauerzahl seit einem Jahr. Die "Supergirl"-Episode, die letztes Jahr das Crossover-Event einleitete, hatte allerdings noch mit 3,5 Millionen 30% mehr Zuschauer. In der werberelevanten Zielgruppe steigerte sich "Supergirl" um satte 80% auf 900,000 Zuschauer zwischen 18 und 49, was aber 18% unter der vergleichbaren Episode aus dem Vorjahr lag.

Die im Anschluss außerplanmäßig ausgestrahlte "Arrow"-Episode, die als zweiter Teil des Crossovers diente, erreichte 2,5 Millionen Zuschauer und lag deutlich über jeder anderen Folge dieser Staffel. In der Zielgruppe 18-49 lockte die Serie 900,000 Zuschauer vor ihre Fernseher, das Dreifache von der letzten regulär ausgestrahlten Episode. Verglichen zur "Arrow"-Folge aus dem letzten Crossover lagen die Zahlen jedoch jeweils 29% bzw. 31% darunter. Dennoch ist das Crossover insgesamt wieder als großer Erfolg zu werten, auch wenn der Neuheitswert offenbar nicht mehr gegeben ist. Für The CW war das der meistgeschaute Montagabend seit Januar 2009.

Bei ABC fiel "The Good Doctor" um 7% auf 9,3 Millionen Zuschauer, die bislang niedrigste Zuschauerzahl der Serie, die aber dennoch fantastisch ist. In der Zielgruppe 18-49 sank die Ärzteserie um 6% auf 1,7 Millionen.

"Man with a Plan" legte bei CBS mit der neusten Folge um 5% auf 5,7 Millionen Zuschauer zu und verbesserte sich in der begehrten Zielgruppe 18-49 um 10% auf 1,1 Millionen. Im Vorprogramm lag "Kevin Can Wait" mit 6,4 Millionen Gesamtzuschauern sowie 1,2 Millionen in der Zielgruppe auf solidem Vorwochenniveau. "Superior Donuts" zeigte ebenfalls keine Veränderung mit 5,1 Millionen Zuschauern insgesamt und einer Million in der Zielgruppe 18-49. "9JKL" blieb mit 4,6 Millionen unverändert, steigerte sich aber in der Zielgruppe 18-49 um 13% auf 900,000 Interessierte. "Scorpion" legte um 7% zu und erreichte mit 5,5 Millionen Zuschauern die zweithöchste Zuschauerzahl der aktuellen Staffel. In der Zielgruppe 18-49 erzielte die Serie wieder 900,000 Zuschauer.