Star Wars Episode VII Clip

Quelle: Star Wars Korea

Star Wars – Das Erwachen der Macht ist für viele Kinogänger der meisterwartete Film des Jahres und für zahlreiche Star-Wars-Fans der alten Schule hoffentlich die Fortsetzung, auf die sie seit 1983 gehofft haben. Zumindest auf Papier läuft alles wie am Schnürchen: das alte Trio Luke, Leia und Han ist wieder zurück, George Lucas und mit ihm hoffentlich die miesen Dialoge und der CGI-Overkill sind weg und die bisherigen Trailer haben bei den Fans für helle Aufregung gesorgt. Normalerweise wird jede Veröffentlichung eines neuen Teaser zu dem Streifen bereits Tage im Voraus mit Fanfaren begleitet und angekündigt. Umso überraschender ist es, dass im Internet plötzlich ein neuer TV-Spot zu dem Film, der erst am 17.12.2015 in unsere Kinos kommt, aufgetaucht ist und der dann auch noch einige brandneue Momente enthält, wenn auch nicht viele. Dieser Spot stammt aus Südkorea, doch keine Sorge, die Vorschau ist dennoch auf Englisch.

Viel Neues ist es nicht und das meiste davon sahen wir bereits im ersten Teaser, doch der TV-Spot eröffnet mit einem ganz neuen Shot der Stormtrooper-Streitkräfte des Imperiums (mittlerweile als First order bekannt) und durch Andy Serkis' Voiceover und die Zusammenstellung der einzelnen Shots wird hier mehr die Perspektive der Bösewichte eingenommen. An diesen soll es im Film nicht mangeln und zu ihnen zählen u. a. Adam Driver als Kylo Ren (mit dem roten Lichtschwert) und Gwendoline Christine als Captain Phasma, die ebenfalls kurz im Trailer und auf unserem Artikelbild zu sehen ist. Schaut Euch den Spot an und lasst die Vorfreude auf den Film Euch abermals durchströmen:

In einer weiteren Meldung, die bei Fans ebenfalls für breite Grinsen sorgen sollte, berichtet MakingStarWars, dass das Sequel im Gegensatz zu dem CGI-Spektakeln der Prequels, nur minimalen Gebrauch von Computereffekten aufweist und alles, was nur irgendwie ging, handgemacht wurde. Es soll im gesamten Film lediglich 28 Shots geben, die komplett am Computer entstanden sind und bei allen davon soll es sich um Szenen von Raumschiffen oder Weltraum-Aufnahmen handeln. Natürlich wurde CGI auch in anderen Szenen unterstützend verwendet, doch diese Zahl würde trotzdem einen beträchtlichen Rückgang von den Prequels bedeuten. Vielleicht winkt dem Film ja dann auch wieder ein Effekte-Oscar, nachdem Episode III nicht einmal eine Nominierung für die "Besten visuellen Effekte" sichern konnte.

Na, wie sehr freut Ihr Euch auf den Film auf einer Skala von 1 bis 10? Wir liegen bei 12. Kommendes Wochenende findet die D23 Expo von Disney in Kalifornien statt, auf der höchstwahrscheinlich neues Material zum Film präsentiert werden wird und vielleicht sogar ein ganz neuer Trailer. Wir bleiben dran.

  • Cooder

    Der erste Film seit Jahren für den ich wieder ins Kino gehen werde!