Scandal Staffel 5 Trailer

Quellen: ABC, Deadline, The Wrap

Im Rahmen des "Thank God, It’s Thursday"-Serienabends, kehren heute gleich drei Serien der Schöpferin Shonda Rhimes mit neuen Seasons ins US-Fernsehen zurück – "Grey’s Anatomy", "Scandal" und "How to Get Away with Murder". Alle drei zeichnen sich durch eine starke Protagonistin aus und alle wurden auf Anhieb zu großen Publikumshits in den USA. "Scandal" ist jedoch die einzige der drei, die es kürzlich unter die 100 beliebtesten Serien von Hollywood geschafft hat und ist auch ein seltener Fall unter Network-Serien, bei dem sich die Einschaltquoten, nach einem soliden Start, in der zweiten und dritten Staffel deutlich verbessert haben. Zu Beginn der 4. Season erreichte die Serie um Affären und politische Intrigen ihren vorläufigen Quotenrekord, doch in den letzten Episoden gingen die Zuschauerzahlen deutlich zurück. Heute wird sich zeigen, ob dieser Rückgang lediglich eine vorübergehende Erscheinung war, oder ob die Serie ihren Zenit bereits überschritten hat.

Allerdings hat Shonda Rhimes für "Scandal" sowieso nicht eine ähnlich lange Laufzeit wie für "Grey’s Anatomy" vorgesehen. In einem Interview sprach sie kürzlich davon, dass "Scandal" keine Serie sei, die auf acht oder gar zehn Staffeln angelegt ist. Sie habe ein klares Endziel vor Augen und steuere darauf zu. Dieses Endziel wird "Scandal" vermutlich noch nicht mit der 5. Staffel erreichen (vorausgesetzt die Einschaltquoten verschlechtern sich nicht enorm), doch wir sind vermutlich über die Halbzeit der Serie hinaus.

Und so bringt die neue Season auch große Entwicklungen mit sich, wie der erste Trailer zu Staffel 5 verrät. Präsident Fitz (Tony Goldwyn) will die Scheidung und wie Etta James' "At Last" im Hintergrund der Vorschau nahelegt, haben Olivia (Kerry Washington) und Fitz vielleicht endlich ihr gemeinsames Glück gefunden. Auch auf dem Poster zu Staffel 5 ist Olivia nicht mehr alleine.

https://youtu.be/rgoN-IxQ74k

Scandal Staffel 5 Poster

Scandal Staffel 5 Mia MaestroStaffel 5 begrüßt auch einige neue Namen an Bord. Mia Maestro, die aktuell auch eine der Hauptrollen in der Horrorserie "The Strain" (Bild rechts) spielt, wurde für eine große, wiederkehrende Rolle in der neuen Staffel verpflichtet. Die Details zu ihrer Figur werden jedoch unter Verschluss gehalten. Nicht anders ist es bei Julie Claire ("Web Therapy"), die in Staffel 5 einen Gastauftritt absolvieren wird. Auch der Haupt-Cast der Serie wird wieder aufgefüllt. Cornelius Smith Jr., der als Aktivist Marcus Walker in zwei Folgen der vierten Season zu sehen war, wird in der neuen Staffel eine Hauptrolle übernehmen, jedoch nicht direkt zu Beginn der Serie anwesend sein, sondern etwas später dazukommen. Zum Haupt-Cast befördert wurde außerdem Portia de Rossi als Elizabeth, deren Charakter am Ende von Staffel 5 zum neuen Stabschef des Weißen Hauses aufgestiegen ist.

Was den Inhalt von Staffel 5 angeht, so hat Shonda Rhimes angekündigt, dass Olivias "Gladiatoren"-Team wiederhergestellt werden wird und wieder mehr als Team zum Einsatz kommen wird. Rhimes hat übrigens, wie schon bei den letzten beiden Seasons, die Staffelpremiere selbst geschrieben. Diese trägt den Titel "Heavy is the Head".

Hierzulande ist "Scandal" nicht annähernd so populär, wie "Grey’s Anatomy", was aber vermutlich auch daran liegt, dass bisher lediglich die ersten beiden Staffel auf Super RTL gesendet wurden – nicht gerade der beste Sender, um die Zielgruppe der Serie zu erreichen. Staffel 3 ist immerhin über Amazon Prime Instant Video abrufbar.