Josh Brolin Thanos

Quelle: Latino Review

Sie die kurze und umso mehr für Fan-Begeisterung sorgende Abspannsequenz von Marvel’s The Avengers Thanos (Bild oben) als künftigen Gegner der Superhelden-Truppe ankündigte, stellte sich die Frage, wer den Welteneroberer spielen würde. Schnell war geklärt, dass der Stuntman/Schauspieler Damion Poitier in der kurzen Sequenz provisorisch Thanos verkörperte und dass die eigentliche Besetzung noch stattfinden würde. Auch die Ernüchterung folgte bald – Thanos würde nicht vor The Avengers 3 gegen die Marvel-Helden antreten. Dazu ist er wahrscheinlich als Bösewicht zu übermächtig und interessant und würde der Reihe die Luft aus den Segeln nehmen, wenn er bereits im zweiten Film auftreten würde. Und so kämpfen die Avengers im zweiten Film erst einmal gegen den Roboter Ultron, doch ein Auftritt von Thanos ist weiterhin fest geplant. Es sieht sogar so aus, als könnten wir bereits dieses Jahr einen neuen Blick auf den Charakter werfen – in James Gunns Guardians of the Galaxy, der zwar keine direkte Verbindung mit dem zweiten, aber dafür mit dem dritten Avengers-Film haben soll. Thanos, auch ein bekannter Gegner der Guardians-Truppe, soll in Guardians of the Galaxy einen beeindruckenden Gastauftritt (einschließlich eines raketenbetriebenen Throns!) hinlegen. Doch wer würde ihn sprechen bzw. vielleicht sogar per Motion-Capture darstellen?

Das Online-Portal Latino Review hat jetzt scheinbar die Antwort darauf. Josh Brolin (Milk, Men in Black 3, No Country for Old Men) wird zum Weltraumtitan Thanos und leiht ihm seine Stimme. Ob er den Charakter auch per Mo-Cap spielen wird, ist noch unklar. Offiziell hat Marvel die Meldung noch nicht bestätigt, jedoch auch nicht bestritten. Da Latino Review in der Regel bei Comicfilmen eine sehr zuverlässige Quelle ist, schenke ich der Meldung Vertrauen.

Bis wir Brolins Thanos aber über die Länge eines gesamten Films in Action erleben dürfen, werden noch einige Jahre ins Land gehen. The Avengers 3 ist nicht vor 2018 zu erwarten.