Hawaii Five 0 Masi Oka

Masi Oka in "Hawaii Five-0" © CBS

Quelle: Entertainment Weekly

Die meisten Serienfans kennen Masi Oka vermutlich als den zeitreisenden Comicnerd Hiro Nakamura aus der Superheldenserie "Heroes", in der er sogar in den schwächeren Staffeln (also allen nach der ersten) häufig die Show stahl. Diese Rolle verkörperte er kürzlich auch im kurzlebigen Revival "Heroes: Reborn". Doch eine andere Serienrolle hat Oka mittlerweile deutlich länger gespielt als Hiro. Als exzentrischer, gelegentlich geschwätziger Gerichtsmediziner Dr. Max Bergman ist er seit sieben Jahren im Serien-Reboot "Hawaii Five-0" zu sehen. Bereits in der zweiten Staffel wurde Oka zum Haupt-Cast der Serie befördert.

Jetzt wird Oka zum ersten langjährigen Mitglied der Hauptbesetzung, der die Serie verlassen wird. Die 13. Folge der aktuell laufenden 7. Staffel wird seine letzte sein. Den letzten Tag am Set hat er bereits hinter sich gebracht. Sein frisch mit Sabrina (Rumer Willis) verheirateter Max wird Hawaii gen Afrika verlassen. In einem Interview mit Entertainment Weekly erklärte Oka, dass er die Entwicklung seiner Figur für abgeschlossen hielt und die ständige Pendelei nach Hawaii mit der Zeit immer anstrengender wurde: (aus dem Englischen)

Ich dachte, dass der Charakter eine große Reise hinter sich gebracht hat. Er hat geheiratet und jetzt geht er nach Afrika, sodass ich nicht denke, dass Max als Figur noch viel tun oder sich großartig entwickeln kann. Es war ein Segen, sieben Jahre lang an dieser großartigen Serie arbeiten zu dürfen, aber viel von meiner Arbeit ist in Los Angeles oder in Japan und es wurde immer schwieriger, die ganze Zeit nach Hawaii zu pendeln. Ich bin vermutlich der einzige aus der Besetzung, der immer hin- und herfliegen muss, vielleicht 18 Mal im Jahr. Die Produzenten waren nett und verständnisvoll und ermöglichten mir, auch für meine Gesundheit, aus der Serie auszusteigen.

Oka und die Serienmacher lassen auf jeden Fall eine Tür offen für mögliche Gastauftritte des Darstellers in der Zukunft.

Es ist für jedes seit vielen Jahren laufendes Procedural normal, dass im Laufe der Zeit mehrere Hauptdarsteller aussteigen (siehe "Navy CIS", "CSI", "Criminal Minds" oder "Grey’s Anatomy"). Dass "Hawaii Five-0" sieben Jahre lang ihre ursprüngliche Besetzung halten konnte, ist durchaus bemerkenswert. Okas Ausstieg könnte allerdings erst der Anfang sein. Alex O’Loughlin hat kürzlich angedeutet, dass er vorhabe, die Serie nach der 8. Staffel zu verlassen, vorausgesetzt diese erhält grünes Licht. Angesichts der starken Einschaltquoten dieses Jahr erscheint dies sehr wahrscheinlich. Okas Ausstieg wird die Serie vermutlich gut verkraften, doch ohne O’Loughlins McGarrett sehe ich schwarz.