Quelle: Screen Media Films

Habt Ihr schon mal einen Trailer gesehen und dachte direkt danach "Heilige Scheiße, ja! Das muss ich sehen!"? Also die nachfolgende Vorschau auf die Horrorkomödie Willy’s Wonderland mit Nicolas Cage hat es bei mir definitiv geschafft. Zugegeben, ich war schon seit der Ankündigung gespannt auf den Film. Schließlich ist die Vorstellung des Over-the-Top-Schauspielkönigs Cage als schweigsamer Hausmeister, der in einem verlassenen Vergnügungspark gegen lebendgewordene Animatronics kämpfen muss schon geil genug, doch der erste Langtrailer zu dem Film übertrifft bereits alle meine Erwartungen. Schaut selbst und macht Euch gefasst auf eine volle Ladung entfesselte Cage Rage:

Cage ist inzwischen schon zu einer eigenen Marke geworden. Nicht alle seine Filme sind gut, bei Weitem nicht, doch im Gegensatz zu Bruce Willis kann man sich bei ihm immerhin darauf verlassen, dass er seine Rollen in B-Movies nicht im komatösen Zustand herunterleiert. Cage ist immer voll dabei, vielleicht manchmal mehr als nötig wäre, aber das ist dann vermutlich genau richtig. Im Trailer zu Willy’s Wonderland sagt er kein einziges Wort, und dennoch macht es schon sehr viel Lust, ihm dabei zuzuschauen, wie er in dieser möglicherweise leicht plagiierten Version von "Five Nights at Freddy’s" Animatronics zerlegt, denen seine Figur eigentlich geopfert werden soll. Dazu gibt es natürlich noch einige Teenager, die in den Park einbrechen und als Kanonenfutter für das Gewaltspektakel herhalten. Das coolste Zitat des Trailers, "He is not trapped in here with them. They are trapped in here with him!", ist zwar von Rorschach aus Watchmen geklaut, passt aber dennoch wie die Faust aufs Auge.

Alles in allem sieht der Film nach einem irrwitzigen brutalen B-Movie-Spaß aus, perfekt geeignet für die (hoffentlich) im Frühjahr kommenden Fantasy Filmfest Nights. Auf jeden Fall hat der Streifen hierzulande bereits einen Verleih. Splendid Film hat bereits mit Becky und We Summon the Darkness in letzter Zeit ein gutes Händchen für kleinere Genrefilme mit Kultpotenzial bewiesen und wird auch Willy’s Wonderland in Deutschland vertreiben. Einen Veröffentlichungstermin hat er bei uns leider noch nicht, aber ich werde ihn definitiv im Auge behalten. In den USA wird Willy’s Wonderland ab dem 12. Februar über Video-On-Demand verfügbar sein.

Zum Abschluss unten noch ein neues Plakat zu dem Film mit dem ersten Anwärter auf eine der besten (oder auch bittersten) Taglines des Jahres:

Willys Wonderland Trailer & Poster