Tod auf dem Nil Film

Quelle: 20th Century Fox

Alle Studios suchen heutzutage nach dem nächsten großen Franchise, das langfristige Sicherheit für die absehbare Zukunft bietet. In aller Regel sind solche Franchises teure, effekt- und actionlastige Blockbuster.

ANZEIGE

Doch es gibt viele Kinogänger, die mit der modernen Welle von Comicverfilmungen und anderen Effektespektakeln nicht viel anfangen können und sich nach altmodischer, sehr klassischer Kinounterhaltung sehnen. Große Stars, schöne Bilder, eine spannende Geschichte, die sich jedoch nicht zu weit aus dem gewohnten Rahmen lehnt – das sind Qualitäten, die Kenneth Branaghs Mord im Orient-Express letztes Jahr zu einem weltweiten Kinohit gemacht haben. Bei einem Budget von $55 Mio spielte der Film weltweit fast das Siebenfache ein. Wie gut für das Studio, dass Agatha Christie unzählige Hercule-Poirot-Romane geschrieben hat, aus deren Fülle ein langlebiges Franchise entstehen kann.

Eine Fortsetzung wurde bereits am Ende des ersten Films klar angedeutet, als Poirot gebeten wird, einen Mordfall auf dem Nil zu untersuchen. Es dauerte nicht lange nach dem Erfolg des Films, bis 20th Century Fox die Verfilmung von Christies "Tod auf dem Nil" offiziell angekündigt hat. In US-Kinos sollte der Film am 8.11.2019 kommen, also fast exakt zwei Jahre nach Mord im Orient-Express, in die deutschen sogar einen Tag früher.

Fans des belgischen Meisterdetektivs werden sich aber nun doch etwas länger gedulden müssen. Fox hat den Starttermin des Films in Nordamerika auf den 20.12.2019 verschoben. Das zeigt großes Vertrauen in den Film, denn mit diesem Termin wird er in direkte Konkurrenz mit Star Wars: Episode IX, der Adaption des Hit-Musicals Wicked und dem Reboot von Masters of the Unverse gehen. Wer mit den Sternenkriegern, Muskelprotzen aus Fantasywelten oder Gesang in Filmen jedoch wenig anfangen kann, wird sich über die klassische Krimigeschichte als Alternative freuen. Der deutsche Starttermin wurde noch nicht angepasst, wird aber vermutlich wieder nah am US-Release liegen.

"Tod auf dem Nil" wurde bereits zweimal adaptiert – einmal als erfolgreicher Kinofilm vor 40 Jahren mit Peter Ustinov als Poirot sowie 2004 im Rahmen der ITV-Serie "Agatha Christie’s Poirot", in der David Suchet die Titelfigur spielte. Eine junge Emily Blunt trat in der TV-Adaption auf.

"Tod auf dem Nil" wurde 1937 veröffentlicht und handelt von einem jungen Ehepaar sowie der eifersüchtigen Ex-Verlobten des Ehemannes, die auf einem Kreuzfahrtschiff auf dem Nil in einem Mordfall geraten. Auftritt für den genialen Perfektionisten Poirot!

Mord im Orient-Express lebte von seiner sehr namhaften Besetzung (Michelle Pfeiffer, Judi Dench, Johnny Depp, Daisy Ridley, Penélope Cruz, Willem Dafoe und viele andere). Tod auf dem Nil wird aufgrund der Vorlage weniger Rollen zu besetzen haben, doch wir können sicher sein, dass wieder ganz große Namen an Bord kommen werden. Sicher ist, dass Kenneth Branagh wieder Regie führen und Poirot spielen wird. Michael Green schreibt nach Mord im Orient-Express auch das Drehbuch zum Nachfolger.

Wen könntet Ihr Euch in den neuen Hauptrollen vorstellen?