To All the Boys Ive Loved Before 2 Start

Noah Centineo und Lana Condor in To All the Boys: P.S. I Still Love You © 2020 Netflix

Quellen: Netflix, Entertainment Weekly

Die Zeiten der großen erfolgreichen romantischen Komödien in den Kinos scheinen vorüber zu sein. Ich spreche von Filmen, mit denen Meg Ryan, Julia Roberts und Sandra Bullock in den Neunzigern groß geworden sind. Für viele Kinogänger hat sich die redundante Romcom-Formel irgendwann ausgespielt und das Genre trat augenscheinlich den Rückzug an.

Wenn man jedoch genauer hinschaut, gibt es auch heutzutage einige sehr gelungene romantische Komödien, nur nicht zwingend im nächstgelegenen Multiplex. Gerade der Streaming-Anbieter Netflix feierte in den letzten Jahren große Erfolge mit einigen eigenproduzierten, sehr charmanten Romcoms. Dieses Jahr hatten wir beispielsweise Always Be My Maybe und letztes Jahr den großen Überraschungserfolg To All the Boys I’ve Ever Loved. Letzterer ist die Verfilmung des gleichnamigen Jugendromans von Jenny Han und erzählt die Geschichte der 16-jährigen Lara Jean (Lana Condor), deren heimliche Liebesbriefe an fünf Jungen, für die sie mal schwärmte, ohne ihr Wissen verschickt werden.

To All the Boys I’ve Ever Loved wurde zu einer Sensation für Netflix. Mit sehr positiven Kritiken im Rücken, traf der Film den Nerv der jungen Zuschauer und wurde zu einer der meistgesehenen Eigenproduktion des Jahres. Die Hauptdarsteller Lana Condor und Noah Centineo ergatterte quasi über Nacht große Fangemeinden und am Jahresende war es der Film von Netflix, den etwas 50% seiner Zuschauer mehr als einmal gesehen haben.

Praktischerweise hat Jenny Han zwei Fortsetzungsromane geschrieben, die die Geschichte von Lara Jean und Peter weiter erzählen. Netflix hat beide mit nur kurzer Pause dazwischen verfilmt und am 12. Februar, als perfektes Geschenk zum Valentinstag, wird To All the Boys: P.S. I Still Love You von Netflix veröffentlicht werden. Der erste Film endete zwar mit Lara Jean und Peter als Paar, doch die Abspannszene führte einen neuen Konkurrenten um Lara Jeans Herz ein, John McClaren (Jordan Fisher). Im Sequel wird er eine große Rolle spielen und die Protagonistin in ein Gefühlschaos stürzen.

Netflix hat die ersten vier Bilder aus der Fortsetzung veröffentlicht. Die ersten drei zeigen Lara Jean und Peter glücklich miteinander, doch das unterste Bild ist ein romantischer Moment zwischen Lara Jean und John.

To All the Boys Ive Loved Before 2 Start & Bilder 1 To All the Boys Ive Loved Before 2 Start & Bilder 2 To All the Boys Ive Loved Before 2 Start & Bilder 3To All the Boys Ive Loved Before 2 Start & Bilder 4Alle Darsteller aus dem ersten Film, bis auf Israel Broussard als Josh, werden im Sequel zurückkehren.

Regisseur Michael Fimognari, der in die Nachfolge von Susan Johnson tritt, erklärte die Themen der Fortsetzung und wie der Auslöser der Ereignisse aus dem ersten Film weiterhin eine große Rolle spielt: (aus dem Englischen)

Jenny (Han) hat eine Buchtrilogie konstruiert, die damit anfängt, dass Lara Jean alleine in ihren Zimmer sitzt, Liebesromane liest und Tagträume darüber hat, was es bedeutet, verliebt zu sein, wie man dahinkommt und jetzt, im Sequel, wie man damit umgeht. Wir haben immer noch diesen Tropfen im Teich, der im ersten Film passierte, die Briefe, die verschickt wurden, und dessen Wellen kommen jetzt an.

Er äußerte außerdem die Hoffnung, dass sich, wie beim Twilight-Franchise, zwei Lager unter den Fans bilden werden:

Sie sind echte Freunde. Aber weil man seine Freunde auch sehr lieben kann, kann es verwirrend sein. Man fragt sich: "Liebe ich ihn, oder liebe ich ihn nur als Freund?" Also kommt der Neue ins Spiel und mischt es auf. Wir wollen auf jeden Fall ein Team Peter und ein Team John.

Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis der erste Trailer zu P.S. I Still Love You veröffentlicht wird. Der dritte Film mit dem Titel To all the Boys: Always and Forever, Lara Jean ist bereits abgedreht. Wann er von Netflix veröffentlicht werden wird, steht noch nicht fest. Wir werden Euch natürlich auf dem Laufenden halten.