The Purge 5 Start

© 2018 Universal Pictures

Quelle: Universal Pictures

Ich habe schon häufig in meinen Artikeln geschrieben, dass die The-Purge-Filmreihe seit ihren bescheidenen Anfängen 2013 eine bemerkenswerte Wandlung durchgemacht hat. Der erste Film nutzte sein an sich originelles (wenn auch eher unlogisches) Konzept lediglich als Rahmen für einen durchschnittlichen Home-Invasion-Film mit namhafter Besetzung (Ethan Hawke, Lena Headey). Es war erst das Sequel The Purge: Anarchy, der die Idee endlich dorthin brachte, wo sie hingehörte – in die Straßen. Das Ergebnis war weniger Horror und mehr ein düsterer Actionthriller mit Endzeitstimmung à la John Carpenter. Der dritte Film, The Purge: Election Year, setzte diesen Ton einerseits fort, tendierte aber auch immer mehr zur Politsatire. Diese stand bei The First Purge, dem ersten Teil der Reihe in einer Welt nach der Trump-Wahl, noch mehr im Vordergrund.

In der Zwischenzeit wurde das Franchise auch um eine Serienadaption erweitert, deren zweite Staffel bereits bestellt ist. Auch die Serie ist politisch und satirisch geladen. Kein übler Werdegang für eine Reihe, die mit einem $3 Mio teuren Home-Invasion-Streifen begonnen hat!

Durch diese Veränderungen konnte die Reihe das Interesse der Zuschauer nicht nur halten, sondern ihre Fangemeinde vergrößern. Jeder The-Purge-Film spielte weltweit mehr als sein Vorgänger ein. The First Purge erreichte letztes Jahr mit $137 Mio Einspiel weltweit (bei $13 Mio Produktionskosten) den bisherigen kommerziellen Höhepunkt der Reihe. Auch in Deutschland lockte der vierte Film trotz der FSK18-Freigabe mit 640.000 verkauften Tickets mehr Zuschauer in die Kinos als seine Vorgänger.

Anstatt diese jedoch in bester Saw-Manier endlos weiter zu melken, hat Franchise-Schöpfer James DeMonaco angekündigt, dass der nächste Teil der letzte der Reihe sein wird. Ob man das nun abkauft, sei natürlich dahingestellt.

The Purge 5 hat jetzt einen Starttermin von Universal bekommen und wird am 10.07.2020 in die nordamerikanischen Kinos kommen. Bereits die letzten drei Teile der Reihe liefen im Juni an. The Purge 5 wird in direkte Konkurrenz mit Jason Reitmans Ghostbusters-Film gehen. Ein deutscher Kinostart steht noch nicht fest.

James DeMonaco schreibt wieder das Drehbuch für den Film. Wer die Regie übernehmen wird, ist noch unklar. DeMonaco inszenierte die ersten drei Filme selbst, überließ aber bei The First Purge den Regieposten dem Newcomer Gerard McMurray. Es ist auch unbekannt, wo The Purge 5 zeitlich innerhalb der Reihe angesiedelt sein wird. Allerdings bezweifle ich, dass wir ein weiteres Prequel zu sehen bekommen werden. Höchstwahrscheinlich wird der Abschluss der Reihe nach Election Year spielen, an dessen Ende die Purge nach Neuwahlen eigentlich abgeschafft worden ist. Wer weiß, vielleicht schließen sich in dem Film die Neuen Grüdungsväter Amerikas heimlich mit der russischen Regierung zusammen, um die Purge wieder einzuführen.