Quelle: Screen Media Films

Kürzlich hat John Woo angekündigt, ein Remake zu seinem Hongkong-Actionklassiker The Killer zu inszenieren. Dass internationale Filmemacher ihre eigenen Werke für Hollywood selbst neu verfilmen, ist keine Seltenheit. Woo tritt damit in die Fußstapfen von Ole Borendal, Jean-Marie Poiré, Michael Haneke, Sebastián Leilo und Hans Petter Moand, nur um einige Beispiele zu nennen. Fälle, bei denen das Remake besser oder zumindest gleichwertig ist wie das Original, sind jedoch sehr überschaubar, wie jeder weiß, der Borendals Freeze – Alptraum Nachtwache oder Poirés Just Visiting gesehen hat.

Nun versucht es der deutsche Filmemacher Stephan Rick bei seinem zweiten US-Film nach The Super mit einer englischsprachigen Neuauflage seines Psychodramas Unter Nachbarn aus dem Jahr 2011. Der Film handelte von Themen wie Schuldgefühle und besitzergreifende Eifersucht und das US-Remake mit dem Titel The Good Neighbor – nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Psychothriller aus dem Jahr 2016 mit James Caan – bleibt inhaltlich sehr nah an der deutschen Vorlage. Sogar die Namen die Hauptfiguren sind unverändert.

Jonathan Rhys Meyers ("Die Tudors") und Luke Kleintank ("FBI: International") spielen in The Good Neighbor die Nachbarn Robert und David, die nach einer durchzechten Partynacht betrunken eine Frau auf ihrem Fahrrad anfahren und töten. Sie begehen Fahrerflucht, doch während David von Schuldgefühlen geplagt wird, zeigt Robert keinerlei Reue und wird immer besitzergreifender und kontrollierender. Als David Vanessa (Eloise Smyth), die Schwester des Opfers ihres Unfalls, kennenlernt und eine Beziehung mit ihr eingeht, ist Robert zu allem bereit, um ihr Geheimnis zu hüten und David für sich zu behalten.

Rick schrieb das Drehbuch zum Remake gemeinsam mit Ross Partridge ("Room 104") und begründete seine Entscheidung, den Film neu zu verfilmen damit, dass das Thema einer Maskulinitätskrise heute noch relevanter ist als zum Zeitpunkt des Originalfilms.

In den USA wird The Good Neighbor heute, am 17. Juni, in ausgewählten Kinos und über Video-On-Demand veröffentlicht. Wann der Film nach Deutschland kommen wird, steht noch nicht fest. Unten könnt Ihr aber schon mal den Trailer und das Filmplakat sehen:

The Good Neighbor Trailer & Poster