The Gifted Staffel 1 Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

Im Kino ist das X-Men-Franchise ein zuverlässiger Hitgarant, doch die Serie aus dem selben Universum tut sich chwer damit, ihre Zuschauer zu halten. Die Zuschauerzahlen von "The Gifted" fielen vergangene Woche zum vierten Mal in Folge und betrugen nur noch 2,8 Millionen. Das ist 43% weniger als zum Serienauftakt im September eingeschaltet haben. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 sank "The Gifted" um 11% gegenüber der Vorwoche auf 800,000 Zuschauer und damit ebenfalls ein neues Serientief. Die Verlängerung um eine weitere Staffel ist damit definitiv keine sichere Sache. Die Serie schreibt inzwischen schwächere Quoten als die, mit denen "Constantine" nach nur einer Staffel abgesetzt wurde.

Im Vorprogramm legte "Lucifer" hingegen leicht zu und erreichte 3,4 Millionen Zuschauer. In der relevanten Zielgruppe war die Comic-Serie mit 900,000 Fans zwischen 18 und 49 stabil.

"Supergirl" fiel um 6% gegenüber ihrer letzten regulären Episode (Arrowverse-Crossover ausgeschlossen) und erreichte 1,8 Millionen Zuschauer. Damit bleibt die Serie weiterhin annähernd auf dem Niveau der Staffelpremiere und zeigt große Stabilität. In der Zielgruppe schalteten wieder eine halbe Million Zuschauer ein. "Valor" war mit 990,000 Gesamtzuschauern und 200,000 in der Zielgruppe unverändert.

"Man with a Plan" legte bei CBS um 13% zu und erreichte 6,4 Millionen Gesamtzuschauer, davon wieder 1,1 Millionen in der Zielgruppe 18-49. "Superior Donuts" zählte im Anschluss 5,5 Millionen Zuschauer (+7%), davon 900,000 in der Zielgruppe (-10%). "9JKL" war mit 4,6 Millionen unverändert, sank jedoch in der begehrten Zielgruppe 18-49 um 11% auf 800,000 Interessierte.

"The Good Doctor" lag leicht unter der Vorwoche mit 9 Millionen Gesamtzuschauern sowie 1,6 Millionen in der werberelevanten Zielgruppe.