The Flash Season 5 Start

Quelle: TVByTheNumbers

"The Flash" kehrte bei The CW mit der 5. Staffel zurück, doch die Zahlen des einst großen Quotenhits ließen zum Auftakt etwas zu wünschen übrig. Die Superheldenserie erreichte zwar solide 2,1 Millionen Zuschauer, lag jedoch weit unter allen bisherigen Staffelstarts der Serie. Gegenüber dem Vorjahr verlor "The Flash" 27% ihrer Zuschauer. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 schalteten 800,000 US-Amerikaner ein, ebenfalls 27% unter dem Auftakt der vierten Season. Immerhin entsprachen die Zahlen den Quoten des letzten Staffelfinales.

Die noch größere Enttäuschung folgte im Anschluss mit dem Start der zweiten "Black Lightning"-Staffel. Diese erzielte mit der ersten Episode 1,2 Millionen Interessierte. Das waren nur halb so viele wie zum Start der ersten Staffel. Außerdem war es ein neues Rekordtief der Serie. In der Zielgruppe 18-49 schalteten lediglich 400,000 Zuschauer ein.

"This Is Us" war bei NBC nahezu stabil mit 8,9 Millionen Gesamtzuschauern, davon 2,3 Millionen in der Zielgruppe 18-49. "New Amsterdam" erreichte im Anschluss 7,1 Millionen Zuschauer (-5%), davon 1,4 Millionen in der Zielgruppe 18-49 (-7%).

"The Gifted" konnte sich immer noch nicht berappeln und fiel im Angesicht direkter Comicserien-Konkurrenz um weitere 8% auf 2,1 Millionen Gesamtzuschauer. In der Zielgruppe 18-49 war die X-Men-Serie mit 700,000 Fans immerhin stabil. "Lethal Weapon" fiel um 7% auf 2,9 Millionen Zuschauer und damit ein neues Serientief. In der Zielguppe 18-49 ging es um 13% runter auf 700,000 Zuschauer.

"Navy CIS" lag auf Vorwochenniveau und gewann mit 12,4 Millionen Zuschauern den Abend. In der Zielgruppe schalteten wieder 1,4 Millionen ein. "FBI" fiel in der dritten Woche leicht auf 9,2 Millionen Zuschauer, jedoch sank die Serie um heftige 17% in der Zielgruppe auf eine Million Interessierte zwischen 18 und 49. "Navy CIS: New Orleans" war nach Gesamtzuschauern mit 7,9 Millionen stabil, fiel aber in der Zielgruppe um 10% auf 900,000 18- bis 49-Jährige.