Star Wars Episode IX Dominic Monaghan

Dominic Monaghan in "100 Code" © Sky Deutschland

Quelle: Deadline

Kurz vor dem Drehbeginn von Star Wars: Episode IX wurde der komplette Cast des Films offiziell bekanntgegeben, der hauptsächlich aus bekannten Rückkehrern der letzten beiden Episoden bestand – einschließlich der überraschenden Ankündigung von Carrie Fishers Auftritt, zusammengesetzt aus nicht verwendeten Szenen aus Das Erwachen der Macht und Die letzten Jedi. Die einzigen drei Neuzugänge waren Keri Russell, Richard E. Grant und Naomi Ackie.

Wie es aussieht, war die Besetzung zu dem Zeitpunkt jedoch noch nicht ganz vollständig, denn der neuste Name an Bord des Films ist Dominic Monaghan. Monaghan folgt damit in die Fußstapfen von Christopher Lee und Andy Serkis als einer der wenigen Schauspieler, die sowohl Teil des Star-Wars– als auch des Der-Herr-der-Ringe-Universums geworden sind. Außerdem ist seine Besetzung bei Star Wars: Episode IX auch eine Reunion mit Regisseur J.J. Abrams, in dessen Hitserie "Lost" er als Charlie eine der Hauptrollen gespielt hat.

In bester Lucasfilm-Geheimhaltungsmanier gibt es natürlich noch keinerlei Informationen zu Monaghans Figur oder dem Umfang seiner Rolle. Diese Details werden vermutlich nach und nach durchsickern, wenn sich der Starttermin des Films nähert. In unsere Kinos soll er voraussichtlich am 19.12.2019 kommen. Der Film wird nicht nur das Ende der dritten Star-Wars-Trilogie sein, sondern soll auch die Skywalker-Saga als solche endgültig abschließen.

Nach dem sehr umstrittenen Die letzten Jedi wird Episode IX natürlich von vielen Fans skeptisch beäugelt. Wird Abrams Rian Johnsons radikale Linie fortführen oder Zugeständnisse an den Unmut der Fans machen? Das wird sich noch zeigen. Ich vermute, dass Abrams einen Mittelweg nehmen und zumindest in einem Punkten die Fans wieder beschwichtigen wird.