Spider Man 3 Doctor Strange

Tom Holland und Benedict Cumberbatch in Avenegrs: Infinity War © 2018 Walt Disney Studios/Marvel Studios

Quelle: The Hollywood Reporter

Eine große Casting-Meldung jagt die nächste beim nächsten Spider-Man-Film mit Tom Holland, und tatsächlich könnte der jüngste Cast-Neuzugang den letzten sogar erklären. Wie The Hollywood Reporter berichtet, wird Benedict Cumberbatch als Oberster Zauberer Doctor Strange im Spidey-Sequel auftreten und die Rolle von Peter Parkers Mentor/Vaterfigur übernehmen, die in den letzten beiden Film jeweils Tony Stark bzw. Nick Fury (bzw. nicht-Nick-Fury) ausgefüllt haben. Strange und Parker hatten eine amüsante Begegnung in Avengers: Infinity War.

Zuletzt wurde sehr überraschend bekannt, dass Jamie Foxx seine Role als Bösewicht Electro aus The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro in dem Film wieder verkörpern wird. Die Beteiligung von Doctor Strange könnte erklären, wie das möglich ist – durch das Multiversum. Das Konzept mehrerer Universen wird in Marvels Phase Vier eine große Rolle spielen und soll bereits in der kommenden Disney+-Serie "WandaVision" eingeleitet werden, die unmittelbar mit Doctor Strange in the Multiverse of Madness zusammenhängt. Der zweite Doctor-Strange-Film wird erst im März 2022 Phase Vier abschließen, Cumberbatchs nächster Auftritt in der Rolle wird aber voraussichtlich im Dezember 2021 in Spider-Man 3 erfolgen.

Die Produktion der Spider-Man– und Doctor-Strange-Sequels beginnt jeweils noch diesen Monat. Allerdings wird Multiverse of Madness in London gedreht und Spider-Man 3 in Atlanta. Wann Cumberbatch seine Szenen für letzteren drehen wird und wie umfangreich sein Part überhaupt sein wird, ist noch nicht bekannt.

Tom Holland, Maria Tomei, Zendaya und Jacob Batalon werden in Spider-Man 3 ihre Rollen als Peter, Tante May, MJ und Ned wieder verkörpern. J.K. Simmons hat außerdem mehrfach stark angedeutet, dass er nach seinem überraschenden Cameo im Abspann zu Far From Home seine Rolle als J. Jonah Jameson wieder zum Besten geben wird. Jon Watts führt beim Sequel erneut Regie. Der aktuelle deutsche Kinostart ist für den 16.12.2021 geplant, doch das kann sich natürlich noch ändern.