Spectre Inhalt

Quelle: Sony Pictures

Der neue Trailer zum 24. offiziellen James-Bond-Leinwandeinsatz Spectre eroberte das Internet gestern im Sturm. Alleine auf der offiziellen YouTube-Seite der Bond-Filme wurde das Video in 24 Stunden knapp 5 Millionen Mal aufgerufen. Das sollte einen aber vermutlich nicht überraschen, da Skyfall für einen seit Jahrzehnten nicht dagewesenen Hype gesorgt hat und mit mehr als $1,1 Milliarden Einspiel weltweit alle anderen Bond-Filme meilenweit hinter sich gelassen hat. Man könnte sogar so weit gehen zu sagen, dass Skyfall für das Bond-Franchise zu dem wurde, was The Dark Knight für Batman darstellt. Der Vergleich kommt nicht von ungefähr, schließlich hat sich Skyfall besonders bei der Gestaltung seines Bösewichts ein wenig bei The Dark Knight bedient.

ANEZIGE

Nach so einem Film erwarten natürlich jeden Nachfolger himmelhohe, vielleicht sogar unrealistische Erwartungen, doch immerhin sieht alles, was wir bislang gesehen haben, verdammt gut aus. Ob der Film so gut wie oder gar besser als Skyfall werden wird, kann man natürlich noch nicht sagen, aber das muss er auch nicht. Ich würde mich auch einfach über einen für sich selbst guten Film freuen und ich denke, die Chancen dafür stehen bei Sam Mendes und der Besetzung, die sich hier versammelt hat, ganz gut.

Der neue Trailer soll jedoch noch nicht alles gewesen sen. Kurz nach dessen Release wurde auch die neue, verlängerte Inhaltsangabe zum Film veröffentlicht, der sich bislang sehr geheimnisvoll gegeben hat. Diese Plotbeschreibung beinhaltet auch die Informationen über die von Monica Bellucci und Léa Sydoux gespielten Bond-Girls und gibt einen guten Überblick über den Ablauf des Films in seiner ersten Hälfte. Doch keine Sorge, hier wird nicht alles á la Terminator: Genisys verraten, es bleiben noch genügend offene Fragen.

Eine mysteriöse Nachricht aus der Vergangenheit schickt James Bond (DANIEL CRAIG) ohne Befugnis auf eine Mission nach Mexico City und schließlich nach Rom, wo er Lucia Sciarra (MONICA BELLUCCI) trifft. Sie ist die schöne und unantastbare Witwe eines berühmt-berüchtigten Kriminellen. Bond unterwandert ein geheimes Treffen und deckt die Existenz der zwielichtigen Organisation auf, die man unter dem Namen SPECTRE kennt. Derweil stellt der neue Chef des Centre for National Security Max Denbigh (ANDREW SCOTT) in London Bonds Tätigkeit in Frage und ebenso die Relevanz des MI6 unter der Führung von M (RALPH FIENNES). Heimlich bittet Bond Moneypenny (NAOMIE HARRIS) und Q (BEN WISHAW), ihm dabei zu helfen, Madeleine Swann (LEA SEYDOUX) aufzuspüren. Sie ist die Tochter seiner alten Nemesis Mr. White (JESPER CHRISTENSEN) und wahrscheinlich die einzige Person, die im Besitz eines Hinweises ist, mit dem sich das undurchdringbare Netz um SPECTRE entwirren lässt. Als Tochter eines Killers ist sie außerdem dazu in der Lage, Bond wirklich zu verstehen. Etwas, das die meisten anderen Menschen nicht können. Während Bond immer tiefer in das Herz von SPECTRE vordringt, findet er heraus, dass es eine überraschende Verbindung gibt, zwischen ihm selbst und dem Feind, den er sucht, gespielt von CHRISTOPH WALTZ.

Hoffentlich habt Ihr noch nicht genug von dem Film, denn wir haben noch mehr. Uns erreichten auch noch einige brandneue offizielle Filmbilder, die neben Bond und seinen alten Bekannten, auch einige neue Charaktere zeigen, wie Seydoux' Madeleine Swann und erstmals auch den von Andrew Scott gespielten Bürokraten Denbigh:

Spectre Inhalt Bilder 2Spectre Inhalt Bilder 1 Spectre Inhalt Bilder 3Spectre Inhalt Bilder 4 Spectre Inhalt Bilder 5Spectre Inhalt Bilder 6 Spectre Inhalt Bilder 7Spectre Inhalt Bilder 8Spectre Inhalt Bilder 9