Resident Evil 8

Quelle: Sony PlayStation

Für einige war es "Spider-Man: Miles Morales", für andere vielleicht "Gran Turismo 7", doch mein persönliches Highlight der kürzlich abgehaltenen PlayStation-5-Präsentation von Sony war die offizielle Bestätigung des neuen "Resident Evil"-Spiels und die Enthüllung des fantastischen ersten Trailers. "Resident Evil 8: Village" bleibt der atmosphärischen, horrorbetonten Linie und der Egoperspektive seines Vorgängers "Resident Evil 7: Biohazard" treu, und sieht dennoch ganz anders aus. Die seit Monaten herumschwirrenden Gerüchte haben sich bewahrheitet: Keine Zombies oder zombieähnliche Monster, sondern Hexen und Werwölfe suchen das heruntergekommene, verschneite Dort im Trailer zum Spiel heim. Die kurze Aufnahme eines Ziegenbocks erinnert mich direkt an Black Phillip aus dem Horrorfilm The Witch und überhaupt ist die gesamte Atmosphäre Gothic Horror pur. Als Abschluss gibt es noch ein Wiedersehen mit einem sehr vertrauten Charakter, das Fragen aufwirft. Aber schaut selbst:

Nach dem in jeder Hinsicht erfolgreichen "Resident Evil 7: Biohazard" scheint sich die Reihe mit ihrem zehnten offiziellen Titel wieder neu zu erfinden. Zwar spielte bereits "Resident Evil 4" in einem Dorf, "Village" hat im Trailer jedoch eine ganz andere Atmosphäre.

Als Hauptfigur kehrt Ethan Winters aus dem letzten Spiel zurück. "Village" spielt einige Jahre nach "Biohazard", in dem Ethan nach seiner verschwundenen Frau Mia suchte und sie von der albtraumhaften Baker-Plantage retten konnte. Als Chris Redfield jedoch in Ethans Leben zurückkehrt, bricht die Idylle zusammen. Eine Kette von Ereignissen wird in Gang gesetzt, die den aufgelösten Ethan auf der Suche nach Antworten und einer Erklärung für Chris' schockierende Handlungen in ein geheimnisvolles Dorf bringt.

Capcom verspricht für das Spiel etwas mehr Action und Möglichkeiten zur Umgebungserforschung als in "Biohazard". Das Spiel wird 2021 für PC, XBox Series X und PlayStation 5 erscheinen. Ob es diesmal wieder einen VR-Modus wie bei "Biohazard" geben wird, ist noch nicht bekannt.

"Resident Evil 7: Biohazard" wurde 2017 veröffentlicht. Seitdem brachte Capcom die Remakes von "Resident Evil 2" und "Resident Evil 3" auf den Markt. Insbesondere ersteres von den beiden war ein überragender Kritiker- und Verkaufserfolg.

Falls Ihr übrigens die Präsentation der PlayStation-5-Hardware verpasst habt, könnt Ihr sie unten sehen. Wenn ich die Form der Konsole sehe, muss ich immer wieder unweigerlich an Saurons flammendes Auge denken…