Quelle: Giant Meteor Films

Die Präsidentschaft von Donald Trump wird noch lange nach ihrem Ende prägende Auswirkungen auf die Entertainment-Industrie haben. Wie könnte sie es auch nicht, wird die USA doch aktuell von der lebend gewordenen Karikatur regiert. Ryan Murphy reagierte bereits mit der der siebten "American Horror Story"-Staffel "Cult" darauf, US-Kabelsender Showtime verballhornt Trump mit der Zeichentrickserie "Our Cartoon President" und nun  tritt Trumps Ebenbild in die Fußstapfen von Michael Myers.

Independent-Regisseur Richard Lowry hat mit President Evil einen Film gedreht, der ihm sicherlich mehr Aufmerksamkeit verschaffen wird als seine gesamte bisherige Filmografie zusammengenommen. Also unmittelbare Parodie von John Carpenters Halloween und eine Satire der aktuellen politischen Lage in den USA, könnte das Timing für den Film kurz vor den Halbzeitwahlen für den Senat und das Repräsentantenhaus nicht besser sein. Dabei legt Lowry den Finger direkt in die Wunde der US-amerikanischen Gesellschaft. In dem clever, wenn auch unsubtil betitelten Film, der kurz vor ebendiesen Wahlen spielt, geht ein Schlitzer mit Donald-Trump-Maske auf Jagd nach Minderheiten, im Besonderen auf drei junge Frauen – eine Muslimin, eine Haitianerin und eine Mexikanerin. Allerdings stellt es dich dabei auch offenbar ähnlich doof an, wie man von jemandem mit Trump-Maske erwarten würde.

Den Trailer und das Poster zu President Evil, der in den USA aktuell über Video-On-Demand verfügbar ist, findet Ihr unten. Zugegeben, die Vorschau sieht nicht berauschend aus. Die Idee alleine wird aber schon dafür sorgen, dass er Film seine Zuschauer finden wird.

President Evil Trailer & Poster