Olivia Cooke Lakeith Stanfield

Links: Olivia Cooke in Ready Player One © 2018 Warner Bros. Pictures
Rechts: Lakeith Stanfield in Sorry to Bother You © 2018 Annapurna Pictures

Quelle: The Hollywood Reporter

ANZEIGE

Disneys Vorbereitungen des hauseigenen Streaming-Diensts Disney+ laufen auf Hochtouren und das bedeutet neben den Marvel- und Star-Wars-Serien auch die Produktion exklusiver Filme für den Streamer. Zwei davon werden die Realverfilmung von Susi und Strolch sowie der Märchenfilm Noelle mit Anna Kendrick als Santas Tochter sein. Ein weiteres Märchenprojekt soll Susan Johnson für Disney+ inszenieren. Die gefragte Regisseurin des Netflix-Hits To All the Boys I’ve Loved Before, die kürzlich auch für die Jugendbuchverfilmung Rabbit Cake verpflichtet wurde, wird einen noch titellosen Märchenfilm inszenieren. Das Drehbuch schrieb die Newcomerin Cat Vasko, die vor einigen Jahren mit ihrem Märchen-Drehbuch auf der alljährlichen Black List der besten  unproduzierten Drehbücher Hollywoods landete.

Olivia Cooke (Ready Player One) und Lakeith Stanfield (Death Note) befinden sich in frühen Verhandlungen für die Hauptrollen in dem Film. Es gibt noch keine Details zu ihren Rollen oder der Handlung des Films, doch sollte er auf dem Drehbuch beruhen, mit dem Vasko 2016 auf der Black List gelandet ist, kann ich Euch bereits Einiges darüber verraten. Dem Skript nach zu urteilen würde Cooke die eigenwillige Hofdame Winnifred spielen, die aufgrund ihres Ungehorsams des Hofs verwiesen wird. Sie trifft auf den Prinzen Prescott (vermutlich von Stanfield gespielt), der sich sofort in sie verliebt. Allerdings soll eine Fee sie "prinzessinnenhafter" machen, damit die beiden heiraten können. Das hat die Nebenwirkung, dass sie jedoch ihren eigenen Willen verliert und fortan Prescott bei allen Dingen zustimmt. Also machen sie sich auf die Suche nach einem magischen Buch, um das wieder rückgängig zu machen, sorgen aber, ohne es zu wissen, für mehr Chaos in ihrer Zauberwelt.

Wie gesagt, es ist unklar, ob dieser Film tatsächlich auf dem damaligen Drehbuch von Vasko basiert oder ob sie ein neues Märchen-Skript für Disney+ geschrieben hat.