Mulan Disney Plus kostenlos

Liu Yifei in Mulan © 2020 Walt Disney Pictures

Quelle: Screenrant

Während Warner Bros. mit Tenet das Risiko einging, diese Woche als erstes Studio während der Corona-Zeit einen großen Blockbuster in die Kinos zu bringen, geht Disney mit der Mulan-Realverfilmung bekanntlich einen anderen, umstrittenen Weg. Der $200 Mio teuere Film, der eins der Prunkstücke in Disneys Repertoire dieses Jahr werden sollte, wird ab dem 4. September exklusiv über den Streaming-Dienst Disney+ gegen einen Zusatzgebühr veröffentlicht werden. In den USA kostet dieser sogenannte VIP-Zugang satte $29.99, hierzulande kommt man mit €21,99 etwas günstiger weg. Gegen diese Gebühr hat man unbegrenzt Zugriff auf den Film, solange man auch das Disney+-Abo hat; kündigt man es und reaktiviert später den Account, verliert man den gekauften VIP-Zugang.

Das Modell gilt natürlich nur in Ländern, in denen Disney+ bereits verfügbar ist. In allen anderen Ländern wird Mulan weiterhin in die Kinos kommen, vorausgesetzt diese sind bereits geöffnet. Der größte Kinomarkt dürfte natürlich China werden.

Die Reaktionen auf Disneys Veröffentlichungsmodell sind gemischt. Einerseits ist der Preis für Familien immer noch deutlich günstiger als ein Kinobesuch, hat aber natürlich auch keinen solchen Eventcharakter. Für alle, die aktuell immer noch Angst davor haben, einen Kinosaal zu betreten, ist das auch eine gute Option. Andererseits fällt Disney durch diese Art der Veröffentlichung den bereits angeschlagenen Kinos in den Rücken. Und natürlich stellt sich auch die Frage, ob sich der Aufpreis überhaupt lohnt, wenn der Film über kurz oder lang sowieso für alle bei Disney+ landen wird.

Doch wann? Diese Frage hat Disney möglicherweise selbst unabsichtlich beantwortet. Der Vorverkauf des VIP-Zugangs hat bereits begonnen und ein Text auf der entsprechenden Seite hat darauf hingewiesen, dass man sich den Zugang für einen Aufpreis erwirbt, um den Film zu sehen, bevor er am 4. Dezember für alle Disney+-Abonnenten verfügbar gemacht werden wird. Mit anderen Worten: für 21,99 Euro darf man den Film drei Monate früher sehen als der Rest. Disney hat das Datum inzwischen aus dem Text entfernt, doch unten gibt es Screenshots von der US-amerikanischen und der britischen Disney+-Version, falls Ihr Zweifel an dem Wahrheitsgehalt habt:

Mulan Disney Plus kostenlos USA Mulan Disney Plus kostenlos GBEs ergibt Sinn, dass Disney den Film im Dezember für alle bereitstellen wird, um zur Weihnachtszeit das Abogeschäft anzukurbeln. Wenn dieses Datum jedoch wahr ist und sich schnell genug rumspricht, könnte das die Bereitschaft, die Zusatzgebühr zu zahlen, deutlich senken. Schließlich warten die Fans seit der Verschiebung sowieso schon monatelang auf den Film. Viele werden bereits sein, drei weitere Monate zu warten.

Derweil wurde das Musikvideo zu "Reflection" von Christina Aguilera veröffentlicht. "Reflection" war der Song aus dem Original-Zeichentrickfilm, den Aguilera mit nur 17 Jahren für den Originalfilm aufgenommen hat und ihr erster großer Hit. Für den neuen Film hat sie den Song neu aufgenommen. Das Musikvideo wurde von der Mulan-Regisseurin Niki Caro inszeniert.