Allison Janney und Anna Faris in "Mom" © 2019 CBS/Warner Bros. Television

Quelle: ProSieben

Die erfolgreichste Sitcom des US-Fernsehens, in der eine der Hauptfiguren nicht Sheldon Cooper heißt, ist "Mom". Die Comedyserie mit Allison Janney und Anna Faris als dysfunktionales Mutter-Tochter-Gespann brachte frischen Wind in die Karriere der Scary-Movie-Darstellerin und zwei weitere Emmys für Janneys Regal. Das Besondere an "Mom" ist, dass sich die Serie nicht vor ernsten und manchmal unangenehmen Themen wie Alkoholismus, Drogenmissbrauch, Vergewaltigung, Obdachlosigkeit, Krebs und Spielsucht zurückschreckt und sie dennoch in amüsante Geschichten verpackt.

ProSieben zeigte letztes Jahr die fünfte Staffel der Sitcom; kommenden Monat legt Bezahlsender ProSieben Fun mit der sechsten Staffel los, die aktuell in den USA ausgestrahlt wird. Am 3. April geht es um 22:55 Uhr bei ProSieben Fun los. Zum Auftakt der neuen Staffel bekommt Christy (Faris) kalte Füße an der Uni und zweifelt an ihrem Berufswunsch als Anwältin. Constance Zimmer ("UnREAL") gastiert zu Beginn der Staffel als Christys Jura-Professorin. Rainn Wilson ("Das Büro") spielt ebenfalls eine Gastrolle in Staffel 6. Kristen Johnston, die seit Staffel 5 als Bonnies (Janney) alte Bekannte Tammy in der Serie mitspielt, tritt in drei Folgen der dritten Staffel wieder auf. Sadie Calvano schaut außerdem erstmals seit der vierten Staffel als Christys Tochter Violet in der Serie vorbei.

Hier ist die Vorschau auf die neuen Folgen: