Killers Bodyguard 2

© 2017 Lionsgate

Quelle: The Hollywood Reporter

Es sieht so aus, als hätte Ryan Reynolds demnächst neben Deadpool ein weiteres Franchise. Millennium Films arbeitet an einer Fortsetzung der Actionkomödie Killer’s Bodyguard (OT: The Hitman’s Bodyguard), die letztes Jahr drei Wochen lang die Spitze der US-amerikanischen Charts belegte und weltweit mehr als $175 Mio einspielte (bei einem Budget von nur $30 Mio). Das Konzept war dabei simpel und zugleich genial: ein alternder Profikiller (Samuel L. Jackson) will gegen seinen ehemaligen Auftraggeber vor Gericht aussagen und benötigt Personenschutz von einem Bodyguard (Ryan Reynolds), dessen Kunden er in Vergangenheit selbst getötet hat.

Obwohl Killer’s Bodyguard in der Kritik nicht sonderlich gut weggekommen ist, war der Film von Patrick Hughes (The Expendables 3) ein echter Crowd Pleaser. Dank seines R-Ratings durfte sich Samuel L. Jackson darin verbal wieder mal so richtig austoben. Killer’s Bodyguard hat das Rad sicherlich nicht neu erfunden, hat mir jedoch reichlich Spaß bereitet, was hauptsächlich an der Dynamik zwischen Jackson und Reynolds lag. Letzterer scheint sich in R-rated Actionkomödien besonders wohl zu fühlen.

Killer’s Bodyguard 2 wird aktuell von der Produktionsfirma Millennium Films in Cannes beworben und der aktuelle Arbeitstitel lautet The Hitman’s Wife’s Bodyguard, was nahelegt, dass neben den beiden Hauptdarstellern auch Salma Hayek als leicht durchgeknallte Ehefrau von Jacksons Darius Kincaid zurückkehren wird. An Hayeks Auftritt im Film schieden sich die Geister: während sie für die einen ein Highlight war, nervte die anderen ihr Overacting. Die Fortsetzung verspricht jedenfalls mehr davon, denn die Poster werben mit der Tagline "The Good. The Bad. And the Batsh*t cray."

Aktuell ist weder bekannt, ob Patrick Hughes als Regisseur bzw. Tom O’Connor als Drehbuchautor zurückkehren werden, noch wann der Film überhaupt kommen soll. Das Projekt befindet sich in einem sehr frühen Entwicklungsstadium und da Reynolds ein recht gefragter Schauspieler ist, würde ich vermutlich nicht vor 2020 mit dem Sequel rechnen.