Happy Staffel 3

Christopher Meloni in “Happy” © 2019 Syfy

Quelle: TVLine

ANZEIGE

Keine explodierenden Nonnen, mörderische Weihnachtsmänner und alberne, animierte Einhörner mehr?

Seit vorgestern ist die zweite Staffel der herrlich durchgeknallten, schwarzhumorigen Serie “Happy!” mit Christopher Meloni hierzulande auf Netflix verfügbar. Wer sie bereits durchgebingt hat und auf mehr hofft, muss die Erwartungen leider zügeln. Syfy, der US-amerikanische Heimatsender der Serie, hat ihre Einstellung nach zwei Staffeln bekanntgegeben. Der Grund ist recht offensichtlich. “Happy!” erzielte im zweiten Jahr gerade einmal die Hälfte der Zuschauerzahlen der ersten Season und kam häufig nicht einmal über 300.000 Zuschauer pro Folge hinaus.

Allerdings vermitteln diese Quoten nicht ganz ein richtiges Bild von der Beliebtheit der Serie. Bei Netflix hat sie ihren wahren Erfolg gefunden. Von Eigenproduktionen abgesehen, ist “Happy!” aktuell die zweiterfolgreichste Dramaserie in der Zielgruppe der Männer und Teenager bei Netflix in den USA, nur hinter der Stalkerserie “You – Du wirst mich lieben”. “You” wurde ursprünglich vom US-Sender Lifetime produziert und international von Netflix vertrieben. Deren Erfolg der Serie bei Netflix war so groß, dass der Streamer “You” mit der zweiten Staffel komplett übernommen hat.

Daher besteht auch noch eine kleine Hoffnung auf Rettung bei “Happy!”. Universal Cable Productions, die Produktionsfirma hinter der Serie, plant, sie anderen Sendern und Streaming-Portalen anzubieten. Netflix ist dabei der wahrscheinlichste Kandidat, sie zu retten. Allerdings ist das natürlich keineswegs eine sichere Sache.

In “Happy!” spielt Christopher Meloni einen in Ungnade gefallenen, komplett abgewrackten Ex-Cop, der seine Alkohol- und Drogensucht als Auftragskiller finanziert. Nach einem massiven Herzinfarkt erscheint ihm ein kleiner, blauer, fliegender Einhorn, im Original von Patton Oswalt gesprochen, der erklärt, der erklärt, der imaginäre Freund eines kleinen Mädchens zu sein, das von einem als Weihnachtsmann verkleideten Psychopathen entführt wurde. Und dann wird es nur noch schräger.