Wynonna Earp Staffel 4

Quelle: Syfy

Gemäß der Tradition aus den letzten beiden Jahren, hat US-Sender Syfy während der Comic-Con in San Diego vergangenen Monat die Verlängerung der Horror-Westernserie "Wynonna Earp" um eine weitere Staffel bekanntgegeben. Die Verlängerung erfolgte nur einen Tag nach der offiziellen Premiere der dritten Staffel bei Syfy in den USA und dem Sender Space in Kanada, die "Wynonna Earp" gemeinsam produzieren. Staffel 4 wird zehn Episoden umfassen und voraussichtlich nächsten Sommer an den Start gehen. Sollte es bei der Episodenzahl bleiben, wird es die kürzeste Staffel der Serie sein. Allerdings bestellte Syfy für die zweite Staffel ursprünglich auch nur zehn Folgen, erhöhte aber später auf zwölf.

Für eine Serie, die wirklich keine großen Wellen seit ihrem Start geschlagen hat, ist es bemerkenswert, dass "Wynonna Earp" demnächst schon vier Staffeln erreichen wird. Bei Syfy erzielt die Serie keine berauschenden Zuschauerzahlen, doch die Quoten halten sich seit der ersten Season sehr stabil.

In "Wynonna Earp" spielt Melanie Scrofano die titelgebende Ururenkelin des Wild-West-Revolverhelden Wyatt Earp, die mit seinem Colt "Peacemaker" dämonische Wiedergänger zurück in die Hölle schießen kann. Dabei wird sie von ihrer Schwester Waverly (Dominique Provost-Chalkley), deren Freundin Nicole (Katherine Barrell), dem Geheimagenten Xavier (Shamier Anderson) und dem zur Unsterblichkeit verdammten Doc Holliday (Tim Rozon), Wyatt Earps einstigem Partner, unterstützt.

Hierzulande kann man sich die ersten zwei "Wynonna Earp"-Staffeln bei Netflix anschauen.