Happy Deathday 3 Status

Jessica Rothe in Happy Deathday 2U © 2019 Universal Pictures

Quelle: Jason Blum Twitter

Ich habe kein Geheimnis daraus gemacht, dass ich Happy Deathday liebe. Der Film verbindet zwei meiner liebsten Subgenres – Zeitschleifenfilme und Slasher – miteinander und hat dazu auch noch mit Jessica Rothe eine extrem sympathische Hauptdarstellerin und ein cleveres und humorvolles Drehbuch. Happy Deathday war einer der kurzweiligsten Filme seines Jahres und obwohl die Fortsetzung Happy Deathday 2U, die den Fokus noch mehr auf Comedy legte und eine überraschende Science-Fiction-Entwicklung enthielt, nicht ganz mit dem Original mithalten konnte, fand ich den Film ebenfalls sehr unterhaltsam.

Regisseur und Drehbuchautor Christopher Landon hat Happy Deathday als Trilogie konzipiert, die er gelegentlich gerne mit Zurück in die Zukunft vergleicht. Das Ende des zweiten Films lud förmlich zu Teil 3 ein, doch die Einspielergebnisse des ersten Sequels erfüllten leider nicht die Erwartungen des Studios. Deshalb wurde bei einem potenziellen dritten Teil vorerst die Bremse gezogen, sehr zum Frust der Fans der Reihe, mich eingeschlossen.

Seitdem hat Landon erklärt, dass er das Drehbuch zum dritten Film, der aktuell den Titel Happy Deathday to Us trägt, bereits geschrieben hat und nur noch auf ein grünes Licht des Studios wartet. Franchise-Produzent Jason Blum deutet immer wieder an, dass das Franchise noch nicht tot sei. Die Rufe nach einem Sequel werden derweil immer lauter und dass Rothes Figur Tree Gelbman inzwischen sogar eine eigene Wikipedia-Seite hat, zeigt die Beliebtheit der Filme. Schließlich war auch Teil 2 bei einem Budget von $9 Mio und einem Einspiel von $65 Mio nicht gerade ein Flop.

Tut sich vielleicht endlich was an der Happy-Deathday-3-Front? Laut Jason Blum scheint es so zu sein, denn in einem Twitter-Update hat er auf die Nachfrage nach dem Sequel geschrieben, dass da "etwas in Bewegung" sei. Das bleibt frustrierend vage, aber ist immerhin ein kleiner Hoffnungsschimmer.

Könnte es sein, dass der dritte Film vielleicht direkt für Universals Streamer Peacock produziert wird? Oder vielleicht bekommen wir gar eine "Happy Deathday"-Serie. Das bleibt natürlich alles nur Spekulation, doch solange Jessica Rothe und der Originalmacher wieder dabei sind, bin ich für alles offen. Landon hat nach der Veröffentlichung seines Körpertausch-Slashers Freaky 2020 sogar angedeutet, dass der Film im selben Universum existiert wie Happy Deathday und damit aufregendes Crossover-Potenzial in den Raum gestellt.

Übrigens werden Happy Deathday und Happy Deathday 2U am 26. April vom US-Label Scream Factory erstmals als 4K-Ultra-HD-Set in einer Sonderedition mit neuen Audiokommentaren, exklusiven Plakaten und anderem Merchandise veröffentlicht.

Habt Ihr Lust auf Happy Deathday 3?