Great White Poster

© 2018 Altitude Film Sales

Quelle: Deadline

ANZEIGE

Nachdem sie jahrelang als Ultratrash der Marke Sharknado und Snow Sharks ins Fernsehen und Heimkino verbannt waren, feiern ernsthafte, hochwertig produzierte Haifilme in den letzten Jahren ihr Comeback. Wie sich mit den überraschenden Kassenerfolgen von The Shallows und 47 Meters Down herausgestellt hat, gibt es immer noch ein Publikum, das an den tödlichen Fischen interessiert ist, die seit Steven Spielbergs unerreichtem Meisterwerk Der weiße Hai die Kinogänger faszinieren. Auch der erfolgreiche Hai-Schocker Deep Blue Sea von 1999 wurde letztes Jahr fortgesetzt, jedoch mit etwas durchwachsenem Resultat, wie ich gehört habe. Mit der Bestselleradaption The Meg, in dem ein prähistorischer Riesenhai auf die Jagd geht, wird diesen Sommer der bislang größte Film der aktuellen Hai-Renaissance in die Kinos kommen.

Derweil wurde bei den Filmfestspielen von Cannes ein weiteres Projekt präsentiert, das das Zeug zu einem kleinen Überraschungserfolg hat. Der australische Streifen Great White wird von einem Touristenausflug handeln, der schnell zu einem Höllentrip wird. nachdem das Seeflugzeug der fünfköpfigen Gruppe Meilen von der Küste entfernt abstürzt. Es beginnt ein Kampf ums Überleben, bevor die Vorräte auslaufen oder hungrige Haie sie schnappen.

In Cannes wurde Great White mit einem Promo-Poster präsentiert, das Ihr unten sehen könnt, obwohl noch keine Sekunde des Films gedreht wurde. Es ging darum, die internationalen Vertriebsrechte an den Mann zu bringen. Die Dreharbeiten zum Film werden unter der Regie von Martin Wilson im Laufe des Jahres stattfinden. Das Drehbuch stammt vom Killer-Elite-Autor Michael Boughen.

Great White Poster 1Great-White-Prodizenten Michael Robertson und Neal Kingston haben schon etliche Erfahrungen mit Tierhorrorfilmen. Von ihnen stammen auch die australischen Filme The Pack, The Reef und der kommende Black Water: Abyss, in denen jeweils wilde Hunde, ein Hai und ein Krokodil auf Menschenjagd gehen.