Euphoria Staffel 2

Hunter Schafer und Zendaya in "Euphoria" © 2019 HBO

Quelle: HBO

Aktuell ist ehemaliges Disney-Sternchen Zendaya als sarkastische nicht-Mary-Jane-MJ in Spider-Man: Far From Home in unseren Kinos zu sehen. Im Fernsehen spielt sie parallel eine ganz, ganz andere Rolle, mit der sie ihr Disney-Image drastisch demontiert. In der HBO-Serie "Euphoria" verkörpert sie die 17-jährige Rue, die nach einer Überdosis in eine Drogen-Reha eingewiesen wurde und nach ihrer Heimkehr direkt wieder der Drogensucht verfällt.

"Euphoria" basiert auf der gleichnamigen israelischen Miniserie und wirft einen schonungslosen Blick auf die Jugend der Generation Z. Die Serie ist ein Cocktail aus Drogenexzessen, Gewalt, explizitem Sex und heiklen Themen. Neben Rue folgt "Euphoria" auch anderen Highschool-Schülern aus ihrem Umfeld, die jeweils mit eigenen Problemen zu kämpfen haben, seien es Aggressionen, sexuelle Ausschweifungen oder Übergewicht. Bereits vor dem Serienstart erregte "Euphoria" große Aufmerksamkeit, als bekannt wurde, dass in einer Szene der Serie gleich 30 Penisse zu sehen sein würden. Die USA und die Nacktheit…

Der Serienschöpfer ist übrigens Sam Levinson, der Regisseur des überstilisierten, blutigen und schwarzhumorigen Thrillers Assassination Nation. Auch darin warf er bereits einen unvorteilhaften Blick auf die heutige Jugend.

Die kontroversen Themen der Serie sorgen für Gesprächsstoff und dieser verhilft wiederum ihrer Popularität. Die zuletzt ausgestrahlte vierte Folge erreichte die bislang höchste Zuschauerzahl der Serie, auch wenn sie immer noch kein großer Quotenhit ist. Für HBO reicht es und der Kabelsender hat "Euphoria" nun um eine zweite Staffel verlängert, die voraussichtlich nächstes Jahr Premiere feiern wird.

Unten findet Ihr einen Trailer zur Serie. In Deutschland wurde "Euphoria" bislang nicht ausgestrahlt wird aber sicherlich  demnächst bei Sky Premiere feiern.