Euphoria Start

© 2019 HBO

Quelle: Sky Deutschland

Nur wenige neue Serien sorgten dieses Jahr in den USA für so viel Gesprächsstoff wie HBOs "Euphoria". Der schonungslose Blick auf die Drogen- und Sexexzesse einer unzufriedenen, emotional abgestumpften jungen Generation erhitzte noch vor dem offiziellen Start die Gemüter, und die Serie hat erwartungsgemäß polarisiert. Wer den Film Assassination Nation vom Serienschöpfer Sam Levinson gesehen hat, kann sich ganz gut darauf einstellen, welche Sicht er auf die Jugend von heute und die moderne menschlichen Interaktionen hat.

Im Mittelpunkt von "Euphoria" steht ehemaliges Disney-Sternchen Zendaya (aktuell als Peter Parkers Freundin MJ in Spider-Man: Far From Home im Kino zu sehen). Sie spielt die 17-jährige Rue, die frisch aus dem Drogenentzug nach Hause kommt, aber keineswegs clean ist. Die Begegnung mit der transsexuellen Jules (Hunter Schafer), eine Außenseiterin und neu in der Stadt, rüttelt Rues Existenz gehörig durcheinander.

Auch Rues Umfeld hat mit vielfältigen Problemen zu kämpfen. Cheerleaderin Cassie (Sydney Sweeney) stürzt sich in Sexeskapaden, um den Verlust ihres Vaters zu kompensieren. Die etwas übergewichtige Kat (Barbie Ferreira) führt im Internet ein Doppelleben als Domina. Nate (Jacob Flordi), die Sportskanone der Highschool, versucht derweil, seine sexuelle Unsicherheit mit rüdem Verhalten zu kaschieren. Partys, äußerliche Sorglosigkeit und Exzesse bestimmen ihr Leben und die Suche nach einer Identität.

Mit Drogenkonsum, viel nackter Haut und expliziten Sexszenen der jungen Hauptfiguren empörte "Euphoria" einige Zuschauer in den USA, doch die Serie ist mehr als nur Provokation um der Provokation willen. Von einer wirklich herausragenden Zendaya getragen ist sie ein einfühlsamer Blick auf kaputte junge Leben.

Ob nun aufgrund ihres Skandalpotenzial oder ihres Tiefgangs – in den USA war "Euphoria" erfolgreich und eine zweite Staffel wurde bereits bestellt. In Deutschland startet die Serie diesen Herbst. Ab dem 16. Oktober wird Sky Atlantic HD die erste Staffel immer mittwochs ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen zeigen. Insgesamt umfasst die Season acht Episoden. Parallel zur regulären Ausstrahlung ist die Serie auch über Sky Ticket, Sky Go und Sky Q auf Abruf verfügbar.

Als Vorgeschmack findet Ihr unten den Trailer zur Serie: