Emmys 2022: "Succession" führt bei den Nominierungen und stellt neuen Rekord auf

0
Emmys 2022 Nominierungen

Links: Brian Cox in "Succession" © 2021 HBO
Mitte: Jason Sudeikis in "Ted Lasso" © 2021 Apple Inc.
Rechts: Jennifer Coolidge © 2021 HBO

Quelle: Academy of Television Arts and Sciences

Die Academy of Television Arts and Sciences hat ihre Nominierungen für die 74. Emmys, die prestigeträchtigsten Auszeichnungen in der Welt der TV-Serien und -Filme, bekanntgegeben. HBO und HBO Max führen dieses Jahr mit zusammengerechnet 140 Nominierungen, gefolgt von 105 Nominierungen für Netflix-Produktionen. Weit vorne waren bei den Nominierungen diesmal hauptsächlich die üblichen Verdächtigen, die auch andere einschlägige Preisverleihungen wie die Golden Globes und die Screen Actors Guild Awards dominiert haben.

HBOs gigantischer Kritikerhit "Succession", dessen Erfolg mit der dritten Staffel neue Höhen erreicht hat, ist der Spitzenreiter der Nominierungen mit fantastischen 25 Nennungen und haushoher Favorit in der Dramaserien-Kategorie, in der die Serie bereits einen Emmy und zwei Golden Globes in Vergangenheit gewonnen hat. Außerdem hat "Succession" mit unglaublichen 14 Nominierungen für ihre Darsteller in den Haupt-, Neben- und Gastrollen-Kategorien einen mehr als 40 Jahre alten Emmys-Rekord gebrochen, den seit den Siebzigern die Miniserien "Roots" und "Reich und Arm" mit jeweils 13 Nominierungen hielten. "The West Wing – Im Zentrum der Macht" war bislang der Rekordträger unter regulären Dramaserien mit 12 Nominierungen für eine Staffel.

"Succession" wird in der Drama-Kategorie mit hoher Wahrscheinlichkeit abräumen, doch auch Netflix' Phänomen "Squid Game" schrieb mit 14 Nominierungen Geschichte, darunter fünf in Darsteller-Kategorien. Es ist auch die erste nicht-englischsprachige Serie überhaupt, die bei den Emmys im Rennen um den Hauptpreis ist.

Hinter "Succession" folgen "Ted Lasso" und "The White Lotus" mit jeweils 20 Nominierungen und dominieren jeweils die Comedy- bzw. Miniserien-Kategorien. "Ted Lasso" erhielt schon für die erste Staffel 20 Emmy-Nominierungen (die meisten in der Geschichte der Emmys für die erste Season einer Comedyserie) und zeigt sich mit der zweiten Staffel gleich stark. Allein auf die Schauspielerinnen und Schauspieler aus der Apple-Serie entfielen zehn Nominierungen, während "The White Lotus" acht Nennungen für ihre DarstellerInnen absahnen konnte.

Nach nur sechs Nominierungen für die erste Staffel und dem Sieg der Hauptdarstellerin Zendaya, wurde die zweite "Euphoria"-Season für 16 Emmys nominiert. Zendaya ist diesmal sogar viermal im Rennen: als wieder als Hauptdarstellerin, als Autorin von zwei Songs aus der Serie und als Produzentin in der "Beste Dramaserie"-Kategorie, was sie zur jüngsten nominierten Frau der Emmy-Geschichte in dieser Kategorie macht.

Die komplette Liste aller Nominierungen in den wichtigsten Kategorien findet Ihr unten, weitere Nominierungen in technischen Kategorien sind unter dem Quellenlink oben nachzulesen:

Dramaserien

Beste Dramaserie

"Better Call Saul"
"Euphoria"
"Ozark"
"Severance"
"Squid Game"
"Stranger Things"
"Succession"
"Yellowjackets"

Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie

Jason Bateman ("Ozark")
Brian Cox ("Succession")
Lee Jung-jae ("Squid Game")
Bob Odenkirk ("Better Call Saul")
Adam Scott ("Severance")
Jeremy Strong ("Succession")

Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie

Jodie Comer ("Killing Eve")
Laura Linney ("Ozark")
Melanie Lynskey ("Yellowjackets")
Sandra Oh ("Killing Eve")
Reese Witherspoon ("The Morning Show")
Zendaya ("Euphoria")

Bester Nebendarsteller in einer Dramaserie

Nicholas Braun ("Succession")
Billy Crudup ("The Morning Show")
Kieran Culkin ("Succession")
Park Hae-soo ("Squid Game")
Matthew Macfadyen ("Succession")
John Turturro ("Severance")
Christopher Walken ("Severance")
Oh Yeong-soo ("Squid Game")

Beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie

Patricia Arquette ("Severance")
Julia Garner ("Ozark")
Jung Ho-yeon ("Squid Game")
Christina Ricci ("Yellowjackets")
Rhea Seehorn ("Better Call Saul")
J. Smith-Cameron ("Succession")
Sarah Snook ("Succession")
Sydney Sweeney ("Euphoria")

Bester Gastdarsteller in einer Dramaserie

Adrien Brody ("Succession")
James Cromwell ("Succession")
Colman Domingo ("Euphoria")
Arian Moayed ("Succession")
Tom Pelphrey ("Ozark")
Alexander Skarsgård ("Succession")

Beste Gastdarstellerin in einer Dramaserie

Hope Davis ("Succession")
Marcia Gay Harden ("The Morning Show")
Martha Kelly ("Euphoria")
Sanaa Lathan ("Succession")
Harriet Walter ("Succession")
Lee You-mi ("Squid Game")

Beste Regie in einer Dramaserie

Jason Bateman ("Ozark" – "Schwerer Abschied")
Ben Stiller ("Severance" – "Das Wir, das wir sind")
Hwang Dong-hyuk ("Squid Game" – "Rotes Licht, grünes Licht")
Mark Mylod ("Succession" – "Geheimtreffen")
Cathy Yan ("Succession" – "Bloßgestellt")
Lorene Scarafia ("Succession" – "Geburtstagsparty")
Karyn Kusama ("Yellowjackets" – "Pilot")

Bestes Drehbuch in einer Dramaserie

Chris Mundy ("Ozark" – "Schwerer Abschied")
Dan Erickson ("Severance" – "Das Wir, das wir sind")
Hwang Dong-hyuk ("Squid Game" – "Glückstag")
Jesse Armstrong ("Succession" – "Geheimtreffen")
Thomas Schnauz ("Better Call Saul" – "Plan und Ausführung")
Ashley Lyle & Bart Nickerson ("Yellowjackets" – "Pilot")
Jonathan Lisco, Ashley Lyle & Bart Nickerson ("Yellowjackets" – "Fortissimo")

Comedyserien

Beste Comedyserie

"Abbott Elementary"
"Barry"
"Lass es, Larry!"
"Hacks"
"The Marvelous Mrs. Maisel"
"Only Murders in the Building"
"Ted Lasso"
"What We Do in the Shadows"

Bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie

Donald Glover ("Atlanta")
Bill Hader ("Barry")
Nicholas Hoult ("The Great")
Steve Martin ("Only Murders in the Building")
Martin Short ("Only Murders in the Building")
Jason Sudeikis ("Ted Lasso")

Beste Hauptdarstellerin in einer Comedyserie

Rachel Brosnahan ("The Marvelous Mrs. Maisel")
Quinta Brunson ("Abbott Elementary")
Kaley Cuoco ("The Flight Attendant")
Elle Fanning ("The Great")
Issa Rae ("Insecure")
Jean Smart ("Hacks")

Bester Nebendarsteller in einer Comedyserie

Anthony Carrigan ("Barry")
Brett Goldstein ("Ted Lasso")
Toheeb Jimoh ("Ted Lasso")
Nick Mohammed ("Ted Lasso")
Tony Shalhoub ("The Marvelous Mrs. Maisel")
Tyler James Williams ("Abbott Elementary)
Henry Winkler ("Barry")
Bowen Yang ("Saturday Night Live")

Beste Nebendarstellerin in einer Comedyserie

Alex Borstein ("The Marvelous Mrs. Maisel")
Hannah Einbinder ("Hacks")
Janelle James ("Abbott Elementary")
Kate McKinnon ("Saturday Night Live")
Sarah Niles ("Ted Lasso")
Sheryl Lee Ralph ("Abbott Elementary")
Juno Temple ("Ted Lasso")
Hannah Waddingham ("Ted Lasso")

Bester Gastdarsteller in einer Comedyserie

Jerrod Carmichael ("Saturday Night Live")
Bill Hader ("Lass es, Larry!")
James Lance ("Ted Lasso")
Nathan Lane ("Only Murders in the Building")
Christopher McDonald ("Hacks")
Sam Richardson ("Ted Lasso")

Beste Gastdarstellerin in einer Comedyserie

Jane Adams ("Hacks")
Harriet Sansom Harris ("Hacks")
Jane Lynch ("Only Murders in the Building")
Laurie Metcalf ("Hacks")
Kaitlin Olson ("Hacks")
Harriet Walter ("Ted Lasso")

Beste Regie in einer Comedyserie

Hiro Murai ("Atlanta" – "New Jazz")
Bill Hader ("Barry" – "710N")
Mary Lou Belli ("The Ms. Pat Show" – "Baby Daddy Groundhog Day")
Jamie Babbit ("Only Murders in the Building" – "Wahre Verbrechen")
Cherien Dabis ("Only Murders in the Building" – "Der Junge aus Wohnung 6B")
Lucia Aniello ("Hacks" – "There Will Be Blood")
MJ Delaney ("Ted Lasso" – "Keine Hochzeit und ein Todesfall")
Bestes Drehbuch in einer Comedyserie
Quinta Bruson ("Abbott Elementary" – "Pilot")
Duffy Boudreau ("Barry" – "710N")
Alec Berg & Bil Hader ("Barry" – "Jetzt geht’s los")
Steve Martin & John Hoffman ("Only Murders in the Building" – "Wahre Verbrechen")
Lucia Aniello & Paul W. Downs & Jen Statsky ("Hacks" – "The One, The Only")
Jane Becker ("Ted Lasso" – "Keine Hochzeit und ein Todesfall")
Sarah Naftalis ("What We Do in the Shadows" – "Die Erde meiner Ahnen")
Stefani Robinson ("What We Do in the Shadows" – "Das Wellnesscenter")

Miniserien und TV-Filme

Beste Miniserie

"Dopesick"
"The Dropout"
"Inventing Anna"
"Pam & Tommy"
"The White Lotus"

Bester TV-Film

Chip ’n' Dale: Rescue Rangers
Ray Donovan: The Movie
Reno 911!: The Hunt for QAnon
The Survivor
Zoey’s Extraordinary Christmas

Bester Hauptdarsteller in einer Miniserie oder in einem TV-Film

Colin Firth ("The Staircase")
Andrew Garfield ("Under the Banner of Heaven")
Oscar Isaac ("Scenes From a Marriage")
Michael Keaton ("Dopesick")
Himesh Patel ("Station Eleven")
Sebastian Stan ("Pam & Tommy")

Beste Hauptdarstellerin in einer Miniserie oder in einem TV-Film

Toni Collette ("The Staircase")
Julia Garner ("Inventing Anna")
Lily James ("Pam & Tommy")
Sarah Paulson ("Impeachment: American Crime Story")
Margaret Qualley ("Maid")
Amanda Seyfried ("The Dropout")

Bester Nebendarsteller in einer Miniserie oder in einem TV-Film

Murray Bartlett ("The White Lotus")
Jake Lacy ("The White Lotus")
Will Poulter ("Dopesick")
Seth Rogen ("Pam & Tommy")
Peter Sarsgaard ("Dopesick")
Michael Stuhlbarg ("Dopesick")
Steve Zahn ("The White Lotus")

Beste Nebendarstellerin in einer Miniserie oder in einem TV-Film

Connie Britton ("The White Lotus")
Jennifer Coolidge ("The White Lotus")
Alexandra Daddario ("The White Lotus")
Kaitlyn Dever ("Dopesick")
Natasha Rothwell ("The White Lotus")
Sydney Sweeney ("The White Lotus")
Mare Winningham ("Dopesick")

Beste Regie in einer Miniserie oder in einem TV-Film

Danny Strong ("Dopesick" – "Das Volk gegen Purdue Pharma")
Michael Showalter ("The Dropout" – "Grüner Saft")
Francesca Gregorini ("The Dropout" – "Eiserne Schwestern")
John Wells ("Maid" – "Himmelblau")
Hiro Murai ("Station Eleven" – "Feuerrad")
Mike White ("The White Lotus")

Bestes Drehbuch in einer Miniserie oder in einem TV-Film

Danny Strong ("Dopesick" – "Das Volk gegen Purdue Pharma")
Elizabeth Meriwether ("The Dropout" – "Ich hab es eilig")
Sarah Burgess ("Impeachment: American Crime Story" – "In der Mangel")
Molly Smith Metzler ("Maid" – "Beifall")
Patrick Somerville ("Station Eleven" – "Ungebrochener Kreis")
Mike White ("The White Lotus")

Beste Animationsserie

"Arcane"
"Bob’s Burgers"
"Die Simpsons"
"Rick and Morty"
"What If…?"
___________________________________________________________

Serien mit mindestens zehn Nominierungen (inkl. technischer Kategorien):

"Succession" – 25
"Ted Lasso", "The White Lotus" – 20
"Only Murders in the Building", "Hacks" – 17
"Euphoria" – 16
"Dopesick", "Severance", "Barry", "Squid Game" – 14
"Ozark", "Stranger Things" – 13
"The Marvelous Mrs. Maisel" – 12
"Pam & Tommy" – 10

Neben einigen wirklich erfreulichen Nominierungen, darunter "What We Do in the Shadows" als "Beste Comedyserie" und ganze 17 Nennungen für "Only Murders in the Building" gab es auch einige bedauernswerte Auslassungen, wie beispielsweise Selena Gomez aus der letzteren Serie, die eine Nominierung mindestens genauso verdient hätte wie ihre nominierten männlichen Co-Stars. Immerhin ist sie als Produzentin der Serie im Rennen.

Nach dem fantastischen Abschneiden von "WandaVision" mit 23 Nominierungen letztes Jahr, konnte keine weitere Marvel-Serie von Disney+ diesen Erfolg wiederholen. Zwar holten "Moon Knight", "Loki" und "Hawkeye" jeweils 8, 6 und 2 Nominierungen, jedoch keine davon in einer größeren Kategorie.

Komplett übergangen wurde der Serienhit "Yellowstone" mit Kevin Costner, der trotz guter Rezensionen und großartigen Quoten der Nerv der Emmy-Wähler immer noch nicht getroffen hat. Keine einzige größere Nominierung gab es für die finalen Staffeln von "This Is Us" und "Black-ish", die zuvor bei den Emmys recht gut weggekommen sind, Überraschend ist auch, dass niemand aus dem großen "Stranger Things"-Ensemble nominiert wurde. Stark in der Gunst der Emmy-Wähler ist auch die originelle Comedyserie "Atlanta" gefallen, deren dritte Staffel nur drei Nominierungen ergatterte, nachdem die ersten zwei zusammengerechnet 22 Nennungen erhielten.

Am 12. September werden die Emmys in Los Angeles verliehen. Welche der nominierten Serien und Performer sind Eure Favoriten?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein