Dracula Serie

Claes Bang in “Dracula” © 2019 BBC/Netflix

Quellen: BBC, Netflix

ANZEIGE

Keine andere Horrorfigur und kein anderer literarischer Charakter mit der Ausnahme von Sherlock Holmes wurde so häufig fürs Film und Fernsehen adaptiert wie Bram Stokers Dracula. Während einige Adaptionen, allen voran Francis Ford Coppolas Bram Stoker’s Dracula von 1992, nah an der Vorlage geblieben sind, verpflanzten andere Verfilmungen den transsilvanischen Vampirgrafen in andere Settings und statteten ihn mit unterschiedlichen Hintergrundgeschichten aus. Im Fernsehen war Dracula zuletzt als Antagonist der dritten “Penny Dreadful”-Staffel zu sehen und kurz davor als Hauptfigur der nach ihm benannten und schnell abgesetzten NBC-Serie mit Jonathan Rhys Myers in der Titelrolle.

Bei so vielen Adaptionen kann eine weitere ja auch nicht schaden, insbesondere wenn sie von den kreativen Köpfen hinter BBCs “Sherlock” kommt. Mark Gatiss und Steven Moffat haben in der Zusammenarbeit von BBC und Netflix Stokers Roman als dreiteilige Miniserie adaptiert, die den sexy Ur-Vampir wieder ins Rampenlicht rückt. “Dracula” wird aktuell gedreht und soll Ende 2019 oder Anfang 2020 von BBC in Großbritannien ausgestrahlt werden. Netflix übernimmt den internationalen Vertrieb der Serie.

Zum Drehstart haben Netflix und BBC den ersten Blick auf den dänischen Schauspieler Claes Bang (The Square, Verschwörung) als Dracula enthüllt. Wie zu erwarten war, hat Bang die klassische, charismatische Ausstrahlung, doch sein Dracula sollte mal ganz dringend zur Maniküre.

Dracula Serie Claes Bang 1Dracula Serie Claes Bang 2“Dracula” beginnt im Jahr 1897 im Transsilvanien, wo der Graf Pläne für seine blutige Reise nach London schmiedet. Joanna Scanlan (Bridget Jones’ Baby), Morfydd Clark (“Patrick Melrose”), Sacha Dhawan (“Marvel’s Iron Fist”), Nathan Stewart-Jarrett (“Utopia”), Dolly Wells (“Blunt Talk”) und Co-Schöpfer Mark Gatiss übernehmen weitere Rollen in der viktorianischen Horrorserie.