Dave Bautista Fast and Furious

Dave Bautista in Final Score © 2018 Sky Original Films

Quelle: Dave Bautista Twitter

ANZEIGE

Die Dreharbeiten zu Fast & Furious 9 sind in Großbritannien voll im Gange, doch zwei Hauptdarsteller aus den letzten zwei Filmen werden diese Runde aussitzen. Dwayne Johnson und Jason Statham sind diesen Sommer mit ihrem eigenen Spin-Off Fast & Furious: Hobbs & Shaw am Start und kehren dafür im neunten Hauptfilm nicht zurück. Die Lücke, die die beiden Muskelmänner hinterlassen, soll nun Johnsons Wrestling-Kollege John Cena füllen, der einzige bislang offiziell bestätigte Neuzugang des Sequels.

Johnson und Cena gehören zu den erfolgreichsten Beispielen von Wrestlern, die eine Karriere im Kino gemacht haben. Ähnlich gut gelingt es auch Dave Bautista, der als Drax fester Bestandteil der Guardians-of-the-Galaxy-Filme ist und auch schon den Handlanger eines Bond-Schurken spielte. Könnte er in Johnsons und Cenas Fußstapfen folgen und den Testosteron-Pegel der Fast-&-Furious-Filme noch höher treiben? Auf gar keinen Fall, wie es aussieht. Ein Fan hat über Twitter ein Spin-Off mit Dwayne Johnson und John Cena vorgeschlagen, in dem Bautista ja die Schurkenrolle übernehmen könnte. Bautistas Reaktion darauf war unmissverständlich. Zwei Kotz-Emojis umrahmen die ironische "…danke für deine Berücksichtigung…"-Bemerkung, gefolgt von dem Hashtag #Idratherdogoodmovies ("Ich würde lieber gute Filme drehen"). Das ist nicht nur eine klare Absage an das Franchise mit Vin Diesel, sondern auch eine Stellungnahme zu den Filmen.

Schön und gut, doch wieso hat sich Bautista an sein Vorhaben mit guten Filmen nicht gehalten, als er für Escape Plan 2 oder Marauders unterschrieben hat? Es könnte jedenfalls demnächst etwas seltsam werden, wenn Bautista seinem Guardians-Co-Star Vin Diesel (Groots Stimme) begegnet.

Fast & Furious 9 wird am 21.05.2020 in unsere Kinos kommen – ganz Bautista-frei.