Cobra Kai Stafel 4 Netflix

Peyton List und Jacob Bertrand in "Cobra Kai" © 2021 Netflix

Quelle: Deadline

"Cobra Kai"-Anhänger mussten zwischen der zweiten und der dritten Staffel der Karate-Kid-Sequelserie lange warten. Grund dafür war die Übernahme der ursprünglich von YouTube produzierten Serie von Netflix letztes Jahr. Als YouTube angekündigt hat, alle eigenen Serienproduktionen zu stoppen, begann Rechteinhaber Sony Television sich nach einer neuen Heimat der beliebten Serie umzuschauen, in der sie noch großes Potenzial sah. Nicht zu Unrecht, denn die letztes Jahr bei Netflix (wieder) veröffentlichten ersten zwei Staffeln erreichten ein noch weitaus größeres Publikum als sie es bei YouTube je taten, und "Cobra Kai" wurde auf Anhieb zu einer der beliebtesten und meistgesehenen Serien des Streamers. Weil Netflix den eigenen Release der ersten zwei Seasons und die exklusive Veröffentlichung der neuen Folgen etwas entzerren wollte, ging Staffel 3 erst am Neujahrstag 2021 an den Start, mehr als eineinhalb Jahre nachdem Staffel 2 bei YouTube Premiere gefeiert hatte.

Auf die vierte Staffel werden die Fans des "Keine Gnade"-Dojos nicht so lange warten müssen. Noch im Oktober 2020 hat Netflix eine weitere Staffel der Serie in Auftrag gegeben. Staffel 4 wird die erste Season der Serie sein, die von Anfang an für Netflix produziert wird, denn die dritte Staffel wurde noch für YouTube gedreht, bevor Netflix sie übernommen hat. Im Februar haben in Atlanta die Dreharbeiten zu den neuen Folgen begonnen, und noch diesen Monat sollen sie abgeschlossen werden. Da diese Serie üblicherweise keine lange Post-Production-Zeit benötigt, habe ich seit geraumer Zeit schon spekuliert, dass Staffel 4 noch dieses Jahr bei Netflix landen könnte.

Jetzt hat Netflix-CEO und Chief Content Officer Ted Sarandos dies bestätigt. Bei der virtuellen Investoren-Versammlung hat er neulich angekündigt, dass die neue Staffel im vierten Quartal 2021 Premiere feiern wird, also weniger als zwölf Monate nach dem Release von Staffel 3. Das dürfte die Fans sicherlich erfreuen.

In Staffel 4 werden Peyton List als Tory Nicholas und Vanessa Rubio als Carmen Diaz zum Haupt-Cast der Serie befördert. Außerdem wurden Dallas Dupree Young ("The Good Place") und Newcomerin Oona O’Brien in neuen wiederkehrenden Rollen als Kenny und Devon besetzt. Unbekannt ist noch, ob Nichole Brown als Aisha in Staffel 4 zurückkehren wird, nachdem sie die dritte Season aussetzen musste. Die Showrunner haben jedenfalls angekündigt, dass sie mit ihrer Figur noch nicht fertig seien. Auch ihre Pläne für die Serie selbst enden nicht mit Staffel 4. Hauptdarsteller Ralph Macchio hat enthüllt, dass "Cobra Kai" von den Machern auf insgesamt sechs Staffeln angelegt ist. Sollte der bisherige Hype um die Serie bei Netflix anhalten, so dürfte die Umsetzung dieser Pläne kein Problem werden. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten, bis die beste Guilty-Pleasure-Serie der letzten Jahre weitergeht – hoffentlich mit Thomas Ian Griffith als Karate-Kid-3-Schurke Terry Silver!