Bull Staffel 4 Start

Michael Weatherly in "Bull" © 2019 CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved

Quelle: 13th Street

ANEZIGE

Trotz der Kontroverse um Hauptdarsteller Michael Weatherly und seine anzüglichen Kommentare zu Eliza Dushku, deren Gegenwehr in ihrer Entlassung resultierte, wurde die Gerichtsserie "Bull", die lose auf Arbeit des Psychologen Phil McGraw alias Dr. Phil beruht, um eine vierte Staffel verlängert. Denn wie CBS-Chef Kelly Kahl begründet hat, sind die Zuschauer der Serie auch treu geblieben, nachdem die Anschuldigungen herausgekommen sind. Zynisch, aber wahr. Steven Spielberg hat sich mit seiner Produktionsfirma Amblin jedoch von der Serie zurückgezogen, sobald die Verlängerung um die vierte Season bekannt wurde.

In den USA wird die vierte "Bull"-Staffel seit September ausgestrahlt und nach Deutschland bringt sie der Pay-TV-Sender 13th Street übernächsten Monat. Am 12. Februar um 20:13 feiert Staffel 4 dort ihre Deutschlandpremiere, fast exakt ein Jahr nach dem Start der dritten Staffel. Jason Bulls neue Fälle werden immer mittwochs in Doppelfolgen gezeigt werden. Insgesamt umfasst die Staffel wieder 22 Folgen. Im Free-TV läuft "Bull" hierzulande bei Sat. 1. Der Sender beendete kürzlich die Ausstrahlung der dritten Staffel.

Die vierte "Bull"-Season beginnt einige Monate nach dem Ende der dritten. Bull muss sich auf seien Rolle als Vater vorbereiten, nachdem ihm seine Ex Isabella offenbart hat, dass sie von ihm schwanger ist. Isabellas Bruder Benny (Freddy Rodriguez), der beste Anwalt der Trial Analysis Corporation, hat seine Stelle aufgrund der Beziehung zwischen Bull und Isabella gekündigt, was zu einer weiteren Belastung für Bulls Firma führt.

Malcolm Goodwin ("iZombie") und Rob Morgan ("Marvel’s Daredevil") übernehmen Gastrollen in der vierten Staffel. Einen Trailer zu den neuen Folgen findet Ihr unten: