Bruce Willis Frank Grillo

Bruce Willis und Frank Grillo in Reprisal © 2018 Emmett/Furla/Oasis Films/Lionsgate

Quelle: Deadline

Was wäre eine weitere Woche ohne die Ankündigung eines neuen heruntergekurbelten Actionthrillers mit Bruce Willis, der vermutlich durch den Set schlafwandelt und dafür einen satten Gehaltsscheck abholt?

Während Willis aktuell seine Pulp-Fiction-Reunion mit John Travolta auf Hawaii dreht, stand er im März für A Day to Die zum dritten Mal neben Frank Grillo vor der Kamera. Mit Grillo arbeitete Willis zuvor an am Actionthriller Reprisal aus dem Jahr 2018 und dem Sci-Fi-Actioner Cosmic Sin, der dieses Jahr veröffentlicht wurde. Bei Reprisal verbrachte Willis allerdings nur einen Tag am Set, was vermutlich auf viele seiner neuen Produktionen zutrifft.

In A Day to Die spielt Kevin Dillon ("Entourage") einen in Ungnade gefallenen Bewährungshelfer, der bei einem örtlichen Gangsterboss in Schuld steht. Innerhalb von zwölf Stunden muss er eine Reihe von Raubüberfällen durchführen, um $2 Millionen zusammenzubekommen, die er dem Gangster schuldet, seine schwangere Ehefrau retten und sich am korrupten Polizeichef (Willis) zu rächen, der ihn einst verraten hat und jetzt für den Gangsterboss arbeitet.

Wes Miller, der mit Frank Grillo bereits Hell on the Border inszeniert hat, führte bei A Day to Die Regie. Brooke Butler (All Cheerleaders Die) und Johnny Messner, Willis' Co-Star aus Breach und Cosmic Sin, spielen ebenfalls mit. Grillos Rolle ist noch nicht bekannt. Im Gegensatz zu Willis legt sich aber Grillo immer noch bei allen seinen Rollen ins Zeug. Dass Willis' Part vermutlich wieder recht klein sein wird, kann man bereits anhand der Inhaltsbeschreibung ablesen. Es ist schon ein wenig ironisch, dass der Titel des Films im Prinzip der Originaltitel des fünften Stirb-langsam-Streifens (A Good Day to Die Hard) minus zwei Wörter ist.

Wann A Day to Die in Deutschland (sicherlich direkt im Heimkino) erscheinen wird, ist noch unbekannt. In den USA hat sich der Verleih Vertical Entertainment die Auswertungsrechte geschnappt und wird den Streifen voraussichtlich im Februar 2022 veröffentlichen.