Birds of Prey Black Mask

© DC Comics

Quelle: Justin Kroll Twitter

ANZEIGE

Eine Birds-of-Prey-News jagt die nächste. Erst vor wenigen Stunden wurde die Besetzung der beiden DC-Comicheldinnen Huntress und Black Canary im durch Mary Elizabeth Winstead und Jurnee Smollett-Bell bekannt, schon gibt es auch erste Gerüchte über die Kandidaten für die Rolle des Haupt-Antagonisten Black Mask. Diese haben wir Variety-Journalist Justin Kroll zu verdanken, der über Twitter verkündet hat, dass Ewan McGregor (Bild unten links aus Amerikanisches Idyll) und der Südafrikaner Sharlto Copley (Bild unten rechts aus Free Fire) oben auf der Wunschliste des Studios stehen.

Birds of Prey Black Mask CastSehr interessant ist aber auch seine Anmerkung, dass Sam Rockwell, der kürzlich für seine Performance in Three Billboiards Outside Ebbing, Missouri mit dem Nebendarsteller-Oscar ausgezeichnet wurde, die Rolle bereits abgelehnt hat. Rockwells Ausstrahlung als liebenswürdiger Halunke war angeblich die Vorlage des Studios für die Gestaltung der Figur. So sehr ich Rockwell in Filmen wie Moon und Three Billboards mochte, wenn ich an ihn als Comcfilm-Schurke denke, erinnere ich mich leider direkt an den furchtbar nervigen Justin Hammer aus Iron Man 2.

McGregor und Copley wären jeweils eine interessante Wahl. Für McGregor wäre die Rolle eines Bösewichts sehr ungewöhnlich und würde ihm ermöglichen, neue Talente zur Schau zu stellen. Copley hat wiederum im mehreren Filmen schon gezeigt, wie durchgedreht er spielen kann (siehe Hardcore oder Elysium).

Kroll betont in seinen Tweets allerdings auch, dass die Suche nach dem Black-Mask-Darsteller gerade erst begonnen hat und es noch keine konkreten Treffen mit den Darstellern gab.

Die Dreharbeiten zu Birds of Prey werden voraussichtlich im Januar beginnen. In die nordamerikanischen Kinos soll er am 7.02.2020 kommen.